Stark: Drake hat das Konzert von The Weeknd in London gecrasht

Wenn sich zwei Kanadier treffen, passieren die wunderbarsten Dinge.

Drake ist gerade einmal quer durch Europa unterwegs, um die Massen mit seiner Boy Meets World-Tour zu beglücken. Und obwohl unser Lieblingsrapper super busy ist, hat er sich Zeit genommen, um den Auftritt seines Buddys und Kanada-Kumpel Abel Tesfaye zu crashen. >>> Liam Payne hat ein neues Tattoo und das ist ziemlich emotional

Drizzy ist spontan auf die Bühne in London gesprungen, um der Welt zu berichten wie emotional es für ihn war, zum ersten Mal die Stimme von The Weeknd zu hören:

“Er hat mir ‘What You Need’ vorgespielt. Danach sind wir zusammen ins Studio gegangen und ich habe House of Balloons gehört, was eines meiner top 5 Alben aller Zeiten ist. Seit dem hat mein Bruder hier die Welt erobert.”

>>> Diese Snaps von Kim Kardashians Contouring-Aktion sind super creepy

Wahre Bromance. Nach dieser kleinen Rede feuerte Drake ein paar seiner Hits ab, woraufhin ihn The Weeknd als “Den echten 6 God Drizzy Drake” bezeichnete. Sweet. Hier gibt’s das Video von dem Spontanauftritt von Drake in London.



Freitag, 10. März 2017