Mit dieser Aktion geht Justin Bieber in die Geschichtsbücher ein

Biebs wirft sich selbst vom Chart-Thron.

Justin Bieber saß gerade noch gemächlich mit seinem Hit ’I’m the One’ auf dem ersten Platz der Billboard Hot 100, als er sich in einer rekordverdächtigen Aktion selbst von der Poleposition schubste. Laut Billboard hat der Megastar nun Geschichte geschrieben, denn er löste sein Feature auf DJ Khaleds ’I’m the One’ innerhalb einer Woche mit dem Track ‘Despacito’ von Luis Fonsi und Daddy Yankee ab, auf dem er ebenfalls zu hören ist. >>> Zendaya beweist wieder einmal, dass sie ein magisches Einhorn ist

Biebs ist nicht der erste Musiker, der sich selbst vom ersten Platz der Hot 100 warf, allerdings hat es niemand vor ihm so schnell geschafft. Und wieder einmal wird damit ein Rekord der legendären Beatles abgelöst, die 1964 innerhalb von zwei Wochen ’Can’t Buy Me Love’ mit ‘She Loves You’ ersetzten.

>>> Endlich zeigt uns Lana Del Rey den fertigen Song zu 'Coachella – Woodstock in my Mind'

Zu diesem historischen Ereignis hat das kanadische Wunderkind nur zwei Worte übrig – Thank You.



Dienstag, 16. Mai 2017