Jennifer Lawrence und Emma Stone haben sich wegen einem gemeinsamen Stalker befreundet

Seht den genialen Clip, in dem die Hollywood-BFFs über Porno-Namen, erste Küsse, Stalker und vieles mehr reden.

Jennifer Lawrence und Emma Stone haben ganz neu definiert, was BFFs eigentlich sind. Im Falle der beiden Schauspielerinnen könnte man gar so weit gehen zu behaupten, dass die beiden Seelenverwandte sind.

>>> Fans haben Lili Reinhart und Cole Sprouse auf Hawaii aufgespürt und die Fotos sind so gut

Die beiden Oscar-Gewinnerinnen haben einiges gemeinsam – ihre Liebe für Jurassic Park, Schildkröten und die Neigung Songtexte falsch zu verstehen. Obendrein hatten die beiden auch den gleichen Stalker, den sie ‘John the Orchestra Guy’ tauften.

Klingt alles ziemlich verrückt und ist es auch ein bisschen. Für das W Magazine haben sich die beiden Freundinnen und Megastars nun vor die Kamera gesetzt, um über ihre geteilten Interessen und ihre Freundschaft zu sprechen. Das Resultat ist einfach nur bezaubernd und wir bekommen außerdem noch die fantastische Geschichte zu hören, als Emma Stones Kontaktlinsen aus beiden Augen geploppt sind. Und das während einer Live performance von Cabaret.

>>> Taylor Swift-Fans sind aufgebracht weil sie glauben, dass Karlie Kloss sie auf Instagram gedisst hat

Seht hier den Clip, in dem wir wahre Freundschaft in ihrer pursten Form zu sehen bekommen. Hach, J-Stone.



Freitag, 05. Januar 2018