Skrillex macht einen auf Beyoncé

Was sich der Dubstep-Megastar überraschendes ausgedacht hat, erfahrt Ihr hier.

Skrillex, der Elektroact unserer Generation tritt in große Fußstapfen. Zumindest was die Veröffentlichung seines neuen Albums angeht. “Recess” heißt das Werk, das allerdings gar nicht rückständig, sondern gewohnt progressiv daher kommt. Deswegen hat natürlich auch Skrillex sich nach neuen Distributionsmöglichkeiten für die neue Scheibe umgeguckt und hat sie – tadaa – per App veröffentlicht. CD kann schließlich jeder.

>>> Die besten Reaktionen auf Beyoncés Überraschungs-Veröffentlichung

Einen Song nach dem Anderen konnte man am Montag auf seiner App Alien Ride bewundern. Ausschnitte seiner neuen Songs gibt’s auch auf iTunes zu hören. Bis Montag wusste niemand, dass Skrillex überhaupt an einem neuen Album gearbeitet hat.

Das erinnert uns doch stark an Beyoncé, die Ihr aktuelles Album ebenfalls still und heimlich über Nacht in die Welt hinausballerte. Natürlich digital und mit jeder Menge visuellem Augenschmaus für die Fans. Auch Kid Cudi hat sein Album schock-veröffentlicht.

>>> Hier kommen die besten Clips von Skrillex!

Ist das nun die neue Art ein Album rauszubringen? Ohne Promo und monatelange Vorfreude? Einfach so, plumps? Wir begrüßen es jedenfalls, dass unsere Lieblingsstars mit neuen Formaten experimentieren und sind froh, in dieser spannenden Zeit zu leben.

Mittwoch, 12. März 2014