Wer hat im Hause Gaga-Kinney die Hosen an? Die Antwort wird Euch überraschen!

    Und wir dachten immer Lady Gaga wäre emanzipiert. Lest hier ihre überraschende Aussage.

    Eine Frau sollte einem Mann in jeglicher Hinsicht gleichberechtigt sein. Auch und gerade zuhause. Wer sagt denn heute noch allen Ernstes, dass ein Mann im Haus die Hosen anhat? Gaga anscheinend – und das überrascht uns sehr, schließlich ist Mama Monster doch unser ultimatives Vorbild, wenn es um Gleichberechtigung geht.

    >>> Sehr hier Lady Gagas brandneues Video zu G.U.Y.

    Wir sind also sehr überrascht zu hören, dass Gaga zugibt, dass ihr Boyfriend Taylor zuhause die Hosen trägt. In einem Radiointerview sagte Gaga, dass Taylor “absolut das Sagen” hat. Puh. Weiter sagte sie:

    “Ich meine, wenn ich zuhause bin, dann zieh ich die Schuhe aus und mache ihm Essen. Er hat einen Job und ist total beschäftigt.”

    Das ist mal eine Aussage. Gefühlt ist Lady Gaga schließlich der meistbeschäftigte Mensch der ganzen Welt. Wie kann es da sein, dass Gaga zuhause so unterwürfig ist? Dafür hat Gaga eine Erklärung:

    “Ich gebe den ganzen Tag Anweisungen, das letzte, was ich machen will, ist ihm auch noch sagen, was er tun soll.”

    >>> Peinlich. Katy Perry weiß nicht, was Feminismus ist – hier ihr Statement lesen

    Ok, das können wir irgendwie nachvollziehen, aber dann schießt Lady Gaga den Vogel mit dieser Aussage ab:

    “Es ist nicht gut für Beziehungen, wenn man einem Mann sagt, was er tun soll”

    Woha! Gaga! Sie selbst hält sich übrigens nicht für eine Feministin, weil sie “Männer liebt”. Dass sich das nicht ausschließt und sie mit ihren Aussagen eine sehr unklare Message an ihre Fans sendet, scheint ihr egal zu sein. Aber da Lady Gaga nun einmal macht, was sie will und wir sie schließlich dafür lieben, lassen wir diese unemanzipierte Aussage mal durchgehen.

    >>> Ekel oder Kunst? Gagas Fans lieben sie trotz Kotz-Auftritt

    Donnerstag, 27. März 2014