Neil Patrick Harris und der peinliche Broadway-Vorfall

    Während Neil auf der Bühne stand, kam ihm ein Fan ganz schön in die Quere. Was dann passierte, verraten wir Euch hier!

    Momentan tingeln viele Hollywood-Stars an die Eastcoast der USA, genauergesagt an den Broadway, um dort live auf der Bühne zu spielen. Neben James Franco oder Bryan Cranston ist auch “How I Met Your Mother”-Star Neil Patrick Harris zurück zu seinen schauspielerischen Wurzeln und auf die Live-Bühne gekehrt.

    Während er gerade in seiner Rolle als Hedwig in “Hedwig and the Angry Inch” steckte, rief ein weiblicher Fan aus dem Publikum “I Love You, Neil!” Und da das Ganze nicht im Kino passierte sondern live, reagierte Neil auf den störenden Vorfall folgendermaßen:

    “Wer ist Neil? Ich bin nicht Neil. (Er guckt zu seiner Co-Schauspielerin Lena Hall) Bist du Neil? Ich hoffe mal schwer, dass du nicht Neil bist. (Er dreht sich wieder zum Publikum) Ich mache hier oben gerade was, Motherfucker!”

    >>> Lest hier, was Bryan Cranston von Breaking Bad wunderbares für einen Fan getan hat!

    Au weia! Neils Fan hat seinen öffentlichen Liebesanfall bestimmt gleich wieder bereut. Allerdings war die kleine Improvisation ein absoluter Hit beim Publikum, die sogar mit einem euphorischen Zwischenapplaus belohnt wurde. Und da Neil konsequent in seinem Broadway-Charakter blieb, kann man ihm sein Gefluche auch verzeihen, schließlich war er in diesem Moment ganz und gar nicht Neil.

    >>> Unsere Herzen schmelzen dahin! Neil Patrick Harris zeigt uns seine Kinder mit dem besten Ostergruß ever!

    Dienstag, 22. April 2014