Darum zieht Jessica Alba sich nicht für Filme aus

Obwohl sie schon viele sexy Rollen gespielt hat, würde sich Jessica Alba nie komplett vor der Kamera nackig machen. Warum, erfahrt Ihr hier!

Oh was freuen wir uns auf den Herbst! Dann erscheint nämlich endlich die Fortsetzung von Robert Rodriguez grandioser Film-Adaption des Comics “Sin City”. Worauf wir uns besonders freuen: In “Sin City: A Dame To Kill For” wird auch wieder Jessica Alba in der Rolle als Stripperin Nancy Callahan zu sehen sein.

>>> Benny, unser VIVA Popcorn-Blogger, bringt Euch alle News rund um die neuesten Filme!

Und obwohl Jessica kein Problem damit hat, sich leichtbekleidet zu zeigen, würde sie niemals blank ziehen. Die Schauspielerin hat sogar eine Klausel in ihren Verträgen, in der festgeschrieben ist, dass sie sich nicht für einen Film ausziehen wird. Jetzt erklärte sie in einem Interview, warum es für sie partout nicht in Frage kommt sich vor der Kamera auszuziehen:

“Ich möchte nicht, dass meine Großeltern meine Brüste sehen. Das ist der Grund. Es wäre seltsam an Weihnachten. Und ich meine, wenn man die Filme anguckt, die ich gemacht habe, ist es nicht so, dass sie besser gewesen wären, wenn ich nackt gewesen wäre.”

>>> Wie gut ist "Bad Neighbors" mit Zac Efron und Seth Rogen? Hier gibt's die Renzension!

Mega plausible Gründe wie wir finden. Außerdem braucht Jessica sich wirklich nicht ausziehen, um sexy zu sein.

Mittwoch, 07. Mai 2014