Der Nacktfoto-Hacker-Skandal fordert sein erstes männliches Opfer

    Nicht, dass wir uns darüber freuen, aber es scheint nur fair, dass nun auch Nacktbilder von einem männlichen Celebrity gehackt wurden. Nick Hogan, den Sohn der Wrestler-Legende hat es getroffen. Aber es kommt noch schlimmer. Alle Infos, hier.

    Der Nacktfoto-Skandal in Hollywood findet kein Ende. Unzählige Celebrities sind den fiesen iCloud-Hackern schon zum Opfer gefallen. Bisher waren es ausschließlich Frauen, die von der gemeinen Attacke betroffen waren. Bis jetzt.

    >>> Kein Ende in Sicht: Nun wurde auch Demi Lovato von den Nackt-Hackern getroffen

    Denn nun kursieren Bilder von Hulk Hogans Sohn Nick im Internet, die wirklich alles von ihm zeigen. Aber das ist nicht alles. Die Hacker haben in Nicks iCloud nicht nur intime Bilder von ihm selbst, sondern auch von unzähligen Freundinnen und sogar seiner Mutter im Tanga gefunden. What? Angeblich hat Nick alle Fotos die er seit der High School bekommen hat, in der löcherigen Wolke gespeichert.

    >>> So fies: Emma Watson wurde mit der Veröffentlichung von Nacktfotos bedroht, obwohl es gar keine gab

    Keine gute Idee, denn einige der Damen, die auf den Bildern zu sehen sind, waren zum Zeitpunkt der Aufnahmen noch nicht volljährig. Auch wenn Nicks Privatsphäre hier nicht respektiert wurde, kann es sein, dass er bald sogar Ärger an der Backe haben könnte. Oh weia!

    Montag, 06. Oktober 2014