Falls Ihr schon immer wissen wolltet, was Taylor Swifts größte Angst ist: Hier verrät sie es Euch

  • Wohnt zum Glück nicht in der Karibik: Taylor Swift.

  • So schön: Taylor Swift schüttelt und tanzt ihre Hater weg. Hier gibt's ihre besten Outfits aus dem neuen Video.

  • Taylor als 80s Rapper-Kid? Warum nicht!

  • Richtig lustig: Ausdruckstanz mit Taylor.

  • Wem zollt Taylor wohl mit diesem Outfit Tribut?

  • Yeah! Iggy.. ähh Taylor looking at Twerkers.

  • Ihr fehlt zwar der Booty dafür, aber Taylor sieht mit diesem Look trotzdem spitze aus!

  • One Love - Taylor als schicker Nerd.

  • Ballett? Taylor wackelt lieber mit den Hintern.

  • Und macht lieber Bunny-Hops als sterbender Schwan.

  • Das passt: Taylor als süßes Cheerleader-Girl.

  • Mit diesem Outfit wäre sie an ihrer Schule garantiert Prom-Queen geworden.

  • So kennen und lieben wir sie: Roter Lippenstift und sleeker Look.

  • Taylor, du bist einfach schön und hast uns mal wieder einen richtigen Ohrwurm verpasst.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Taylor Swift ist wirklich ein zuckersüßes Wesen. Sie sieht nicht nur oft zerbrechlich aus, sie hat auch einige Phobien. Hier verrät sie, wovor sie richtig Angst hat.

    Jeder hat vor irgendetwas Angst. Während ich in Los Angeles eine Angst vor Kakerlaken entwickelt habe (die sind wirklich überall!), haben die viele Menschen Angst vor Spinnen, Schlangen, unheimlichen Clowns & Co. Und auch Superstars sind nicht frei von Ängsten. In der Talkshow von Ellen DeGeneres verriet Taylor Swift nun ihre zwei größten Ängste. 1. Seeigel, 2. Einen Mord angehangen bekommen. Wow. Sehr speziell, Taylor.

    >>> Wie Taylor Swift es schaffte, mit einem acht Sekunden-Track die kanadischen iTunes-Charts zu stürmen

    Warum sie eine solch ausgeprägte Angst vor Seeigeln hat, erklärt sie folgendermaßen:

    “Man kann Seeigel einfach nicht sehen, zum Beispiel wenn man in der Karibik ist. Man denkt ‘das Wasser ist so schön, es ist alles ganz wunderbar.’ Dann geht man los und das Wasser ist klar und man sieht den Seeigel einfach nicht. Dann tritt man auf einen und sie haben Widerhaken, die in alles reingehen, was sie berühren. Dann muss man zur Notaufnahme und die Dinger müssen operativ entfernt werden. Man kann seinen Fuß verlieren, oder seine Hand. Oder man kann seine Hand verlieren, wenn man versucht die Dinger vom Fuß zu kriegen. Ich mag Seeigel nicht.”

    >>> Wow, so haben wir Taylor noch nie gesehen: Seht hier Ihr High Fashion-Shooting

    Wie süß! Während Taylor von den Seeigeln spricht windet sie sich förmlich vor Angst. Ihre Angst, eines Mordes beschuldigt zu werden ist wesentlich absurder. Aber da Taylor dauernd nachgesagt wird, dass sie Menschen datet, die sie gar nicht kennt, oder Häuser an Orten kauft, an den sie nie war, hält sie es durchaus für möglich, dass ihr sogar ein Mord angehangen werden könnte. Das klingt, als hätte Taylor es wirklich nötig, vorm Schlafengehen ein paar Baldriantropfen zu nehmen.

    >>> Taylor Swifts Katze ist jetzt ein TV-Star. Seht hier den süßen Clip

    Könnt Ihr Taylors Angst nachvollziehen? Und was ist überhaupt Eure größte Angst? Verratet es mir in den Kommentaren.

    Freitag, 24. Oktober 2014