Kelly Osbourne ließ sich ein Tattoo in Gedenken an Joan Rivers stechen

Kelly vermisst ihre TV-Partnerin Joan Rivers anscheinend sehr. Nun ließ sie sich der verstorbenen Legende zu Ehren ein Tattoo stechen. Hier angucken.

Es war nicht nur ein schwerer Schlag für Hollywood, sondern auch für Kelly Osbourne, als ihr Fashion Police Co-Host Joan Rivers vor letzten Monat im Alter von 81 Jahren verstarb. Kelly hat Joan lange betrauert und sich nun dazu entschieden, ihr ein Tattoo zu widmen. In Hollywoods berühmtem Shamrock Social Club, ließ sie sich einen kleinen Schmetterling auf die Schulter stechen.

>>> Wow, dieses krasse Tattoo ließ sich Kelly Osbourne auf den Kopf stechen

Zu dem Foto schrieb sie:

“Wenn man sich Aerodynamik in der Wissenschaft anschaut, sollte eine Biene nicht in der Lage sein, fliegen zu können. Physikalisch sollte es einfach nicht möglich sein abzuheben. Trotzdem tut sie es, der Gravitation zum Trotz, entgegen aller Logik. Die Biene ist eine Kreatur, die die Quote überwunden hat – ein Wunder. Danke, dass du mein Wunder bist, @joanrivers.”

>>> Alle News direkt aus Hollywood bekommt Ihr auf meinem Blog VIVA Lala Land

Sehr poetisch, Kelly. Und so sieht das Kunstwerk aus:



Freitag, 24. Oktober 2014