#RIPSammy: Justin Biebers Hund ist gestorben

    Biebs musste Abschied nehmen. Sein geliebter Sammy ist gestorben und die Twitter-Gemeinde trauert mit. Hier gibt's alle Infos.

    Wenn ein Haustier stirbt, ist das für den Besitzer immer eine höchst traurige Angelegenheit. Schließlich gewöhnt man sich so sehr an ein Tier und liebt es wie ein Familienmitglied. Nun musste auch Justin Bieber Abschied nehmen. Und zwar von Sammy, seinem kleinen vierbeinigen Freund, der bis zu seinem Tod bei Justins Oma lebte.

    >>> 6 Anzeichen dafür, dass Justin Bieber langsam zu Miley Cyrus wird

    Sammy scheint ein erfüllteres Leben gehabt zu haben als viele andere Haustiere von Justin. Wir erinnern uns an das kleine Kapuzineräffchen Mally, welches Justin überall mit hinnahm, das ihm schließlich in Deutschland aber weggenommen und an Tierschützer übergeben wurde. Und dann war da noch Karma, ein kleiner Welpe, der angeblich von Justins Vater vom Balkon geschmissen wurde. Aua.

    >>> Ein Hundetrainer packt aus: Justin Biebers Vater soll einen Hund vom Balkon geschmissen haben

    Nun ja, mal sehen, wie lange es dauert, bis Justin sich ein neues Spielzeug.. äh Haustier zulegt. Justins Fans auf Twitter sind jedenfalls extrem traurig und bekunden ihre Anteilnahme mit dem Hashtag #RIPSammy, der inzwischen – nicht überraschend – trendet. In diesem Sinne: Alles Gute im Hundehimmel, Sammy.



    Freitag, 12. Dezember 2014