So gut: Darum torpedieren Beyoncé-Fans den Instagram Kanal von Kid Rock mit Bienen

    Don't mess with the beehive! Warum Kid Rock nach seinem machomäßigen Anti-Bey-Kommentar nun arg von Beyoncé-Fans gestochen wird, erfahrt Ihr hier.

    Kid Rock hat nach Ärger gefragt, also bekommt er Ärger. Der Ex von Pamela Anderson hat sich mit Beyoncé angelegt, als er im einem Rolling Stone-Interview zu einer Hate-Tirade ausgeholt hat. Er versteht den Hype um die Sängerin einfach nicht und begründet das folgendermaßen:

    “Beyoncé – für mich zumindest – hat kein fucking ‘Purple Rain’, aber dennoch ist sie das größte Ding auf dem Planeten. Wie kann jemand so groß sein, ohne zumindest einen Hit gehabt zu haben, wie zum Beispiel ‘Sweet Home Alabama’ oder ‘Old Time Rock & Roll’? Die Leute sagen ‘Beyoncé ist heiß, sie hat einen tollen fucking Hintern.’ Ich denke mir nur ’Cool, ich mag eben dünne weiße Chicks mit großen Titten. Gibt mir ehrlich gesagt gar nix.”

    >>> Beyoncé turnt uns ein Workout vor und wir kommen ins Schwitzen. Hier gibt's den Clip!

    Abgesehen davon, dass dieser Kommentar absolut machistisch ist, scheint Kid Rock in einer Blase zu leben, in der es ausschließlich Oldies und Rock zu hören gibt. Hat der Mann etwa noch nie von Single Ladies gehört? Nicht cool! Den Kommentar haben sich auch Beyoncé-Fans zu Herzen genommen und zu einer ganz besonderen Waffe gegriffen: Der Emoticon-Waffe. Und so spammen Bey-Fans rund um den Globus den Instagram-Kanal des Rock-Prolls mit kleinen Bienchen zu. Dazu muss man sagen, dass es erstaunlich ist, dass jemand, der “nur” ca. 18.000 Instagram-Follower hat, plötzlich um die 40.000 Kommentare auf ein Bild bekommt – hauptsächlich Bienen natürlich. Daumen hoch für diese summende und charmante Konter-Aktion.

    >>> Alle Songs und Musikvideos von Beyoncé gibt's hier auf die Ohren und Augen

    Freitag, 27. Februar 2015