Kylie Jenner hat ein cineastisches Meisterwerk auf Snapchat veröffentlicht

  • Episch: Kylie Jenner dreht gemeinsam mit Kendall und Hailey Baldwin einen Snapchat-Film

  • Blond, bunt, glitzernd: Kylie Jenner ist die Queen der Haar-Verwandlungen - hier kommen die besten Looks!

  • Haar-Tattoos sind der neueste Trend. Kylie zeigt wie's geht.

  • Babyblau mit schwarzem Ansatz. Auch nicht schlecht, oder?

  • Auch einen fransigen Bob hatte Kylie schon.

  • Knallblau. Genial, oder?

  • Mit diesen Cornrows sorgte Kylie für kritische Bemerkungen.

  • Auch vor grauem Haar schreckte Kylie nicht zurück.

  • Lachs - ungewöhnlich aber gut.

  • Kylies Coachella-Haar 2015.

  • Die lange Mähne sieht an Kylie einfach top aus.

  • Tiefschwarz mit Pony.

  • Blond für eine Nacht. So eine Aktion bringt nur Kylie Jenner.

  • Unverschämt wie gut Kylie mit blondem Haar aussieht, oder?

  • Die grüne lange Mähne war besonders krass.

  • Aber Kylie kann's tragen.

  • Green Hair don't care.

  • Wie schafft Kylie es nur, dass ihr Haar vor lauter Färberei trotzdem so gut aussieht?

  • Welchen Look feiert ihr am Meisten ab?

  • Was wird sie wohl als nächstes mit ihren Haaren anstellen? Regenbogen Farben?

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Nun ja, ein Mini-Meisterwerk. Was passiert, wenn Kylie, Kendall und Hailey langweilig ist, seht Ihr hier im Video.

    Obwohl Kylie Jenner fest und steif behauptet, dass sie kein Fan von Social Media ist, ist sie gleichzeitig die Queen of Snapchat. Täglich versorgt sie uns mit zahlreichen Clips, die uns Einblick in ihr oft ganz normales Leben geben.

    >>> Wow. Gigi Hadid zeigt sich splitterfasernackt auf dem Cover der Vogue Paris

    Jetzt schoss sie den Vogel endgültig ab. In einem 32-teiligen Meisterwerk, das Martin Scorsese blass aussehen lässt, gibt uns Kylie das, was wir brauchen: Romantik, Herzschmerz, Comedy, Horror – alles da. Schlummert in Kylie etwa eine Star-Regisseurin? Seht hier das fast zweiminütige Filmhighlight, in dem Kylie Jenner die grenzen des experimentellen Kinos erforscht. Oder so ähnlich:



    Dienstag, 09. Februar 2016