Ryan Reynolds verrät, warum sein erstes Date mit Blake Lively super awkward war

    Diese Story ist zu gut. Wieso sich Blake und Ryan bei ihrem ersten Date gar nicht gegenseitig gedatet haben, erfahrt Ihr hier.

    Blake Lively und Ryan Reynolds sind das Celebrity-Paar der Stunde. Bei der “Deadpool”-Premiere sahen die beiden einfach nur perfekt zusammen aus – ein gemeinsames Baby hat das Star-Couple auch schon. Obwohl die beiden Schauspieler permanent im Rampenlicht stehen, sind sie ganz tief drinnen auch nur normale Menschen.

    >>> Hier kommen 9 Celebrities von denen ihr nicht wusstet, dass sie einen Zwilling haben

    Ihr erstes Date beweist, dass eine solche Situation selbst für Megastars total seltsam sein kann. Obwohl Blake und Ryan 2011 gemeinsam für “The Green Lantern” vor der Kamera standen, funkte es erst so richtig ein Jahr später. Aber ganz so glatt wie man sich das vorstellt, lief das erste Date nicht ab. Ryan Reynolds erklärt warum:

    “Wir sind auf ein Doppeldate gegangen – allerdings war sie auf einem Date mit einem anderen Typen und ich mit einem anderen Mädchen – es war das seltsamste Date für alle Beteiligten, denn zwischen uns hat es einfach so gefunkt.”

    >>> Hallöchen: Gigi Hadid ist splitterfasernackt auf dem Cover der neuen Vogue Paris

    Ups. Das war bestimmt nicht besonders lustig für die jeweiligen Dates von Blake und Ryan. Aber das Schicksal hat schließlich auch etwas zu sagen, und wenn Blake und Ryan füreinander bestimmt sind, dann ist das eben genau so. Ryan hat übrigens noch den ultimativen Beziehungstipp auf Lager:

    “Blake und ich waren eine lange Zeit einfach nur gute Freunde. Ich denke das ist der beste Weg für eine glückliche Beziehung.”

    Aw. Aw. Aw.

    Donnerstag, 11. Februar 2016