Grammatik-Polizei: Dieses Tour-Merch von Justin Bieber enthält einen ziemlich lustigen Rechtschreibfehler

  • Bevor Justin Bieber ein T-Shirt mit Rechtschreibfehlern trägt, zieht er lieber gar keins an.

  • Alter, was geht denn bitte alles bei Justins Purpose-Tour ab?

  • Justins neuer Bühnenlook ist zu gut. Waynes World meets Nirvana?

  • Boom. Justin zeigt auf der Bühne, was er kann.

  • Eingesperrt. Oh weh!

  • Ach guck, jetzt isser wieder draußen.

  • Ob Justin sich dieses Outfit wohl selbst ausgesucht hat?

  • Word.

  • Ein Tänzchen gefälligst?

  • Justin kann fliegen.

  • Stark ist er auch.

  • Justin genießt es offensichtlich sehr von seinen Tänzerinnen umgarnt zu werden.

  • Wetterumschwung? Plötzlich regnet es auf der Bühne!

  • Eine gute Gelegenheit, um das olle T-Shirt loszuwerden.

  • Neue Moves hat Justin auch am Start!

  • Ciao, Biebs. Zum Abschied umarmt er sich einfach mal selbst.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Ups, da hat es wohl niemand für nötig gehalten, nochmal über die Fan-Shirts zu lesen. Hier kommt das Foto vom misslungenen Tour-Merch.

    Justin Bieber hat in letzter Zeit immer wieder Stress mit der Polizei. Zum Glück ist er aber diesmal nicht wirklich mit dem Gesetz aneinander geraten, sondern viel eher mit der Grammatik-Polizei. >>> Gigi Hadid verrät der Welt, dass Zayn Maliks Face-Tattoo ein Fake war

    Gerade ist Biebs mit seiner Purpose-Tour in Amerika unterwegs und natürlich gibt es wie bei jeder großen Tour auch bei Justins Konzerten jede Menge Fanartikel zu erwerben. Blöd nur, wenn die deepen Sprüche auf den T-Shirts fiese Tippfehler enthalten.

    >>> Unheimlich gut: Ariana Grande ahmt Shakira, Britney Spears und Whitney Houston nach

    Ein Fan, der sich beim ersten Tourstop in Seattle eines der Shirts sicherte, musste ernüchtert feststellen, dass er eigentlich bei Justins “Purose”-Tour anwesend war. Leider sind die Rechtschreib-Fail-Shirts inzwischen vom Markt, denn eigentlich finden wir die “Purose”-Shirts total genial. Hier kommt das Fan-Pic.



    Dienstag, 15. März 2016