Diese Fitnessbloggerin hat sich seit einem Jahr nicht mehr rasiert und erntet dafür Kritik

Es wird haarig!

Wie entfernt Ihr Euch die Haare? Rasiert, epiliert, wachst, sugart oder stutzt Ihr sie Euch nur? Nun, was ist, wenn ich Euch sage, dass eine Fitnessbloggerin gar nichts von allem macht?
Morgan Mikenas hat vor einem Jahr der Haarentfernung Bye Bye gesagt und lässt ihre Haare seitdem wachsen und wachsen und wachsen. Das stieß auf Kontroversen, da das allgemeine weibliche Schönheitsideal glatte, makellose Haut vorsieht. Die einen finden diese Natürlichkeit abstoßend, andere hingegen unterstützen Morgan in ihrem Vorhaben.



‘Ich versuche nicht Menschen dazu zu zwingen, damit aufzuhören, sich die Achseln und Beine zu rasieren.’, sagt sie in einen ihrer YouTube Videos, ‘Ich will andere nur dazu inspirieren, das zu machen, was für sie am besten ist, wie sie sich am besten fühlen.’
Wenn sie sich so am wohlsten fühlt, dann ist es so. Ich kann ihre Aussagen nur unterschreiben: Macht das, wovon Ihr denkt, was am besten für Euch ist und lasst Euch von anderen nichts vorschreiben. Schließlich ist es Euer Körper, in welchem Ihr Euch wohlfühlen müsst, nicht die anderen.

>>> #LoveAnyBody: Diese Modelfreundinnen sagen Bodyshaming den Kampf an

>>> Hier gibt's mehr Modenews

Mittwoch, 19. April 2017