"Ich habe mich zwischen Homosexuellen merkwürdig gefühlt"

    Ellen Page verrät, wieso genau jetzt der richtige Zeitpunkt war, sich zu outen!

    Erst vor ein paar Wochen outete sich Hollywoodstar Ellen Page mit einer emotionalen Rede bei der ‘Time to Thrive’-Konferenz in Las Vegas. In einem Interview mit dem kanadischen ‘Flare’ Magazin sprach sie nun über die Gründe für ihr Outing.

    Da Ellen nicht wusste, wie die Öffentlichkeit reagieren würde, war sie nervös, ‘sehr, sehr nervös’ und ‘sehr, sehr emotional’. Doch sie war sich sicher, dass der Zeitpunkt gekommen war, sich zu ihrer Homosexualität zu bekennen. Sie wollte sich nicht mehr verstecken. Sie wollte die Möglichkeit haben, mit ihrer Freundin Hand in Hand durch die Straßen zu schlendern. Im Interview verriet die Schauspielerin:

    ‘Ich glaube, ich hatte immer noch Angst, dass Leute es wissen. Ich fühlte mich zwischen Homosexuellen merkwürdig; Ich fühlte mich schuldig, weil ich nicht ich selbst war.’

    Die einzige richtige Entscheidung für Ellen Page war, sich öffentlich zu ihrer Sexualität zu bekennen, um sich endlich wirklich frei zu fühlen. Eine tolle und mutige Entscheidung!

    Übrigens, Ellen ist gerade Single und wollte ihre zukünftige Freundin wissen lassen, dass sie es kaum erwarten kann, eines Tages mit ihr rumzuhängen!

    Liebe potentiellen zukünftigen Freundinnen von Ellen Page, hier gibt’s noch ein paar Bilder vom ‘Flare’-Fotoshoot! Ziemlich sexy!

    Mittwoch, 30. April 2014