Mariah Carey strahlt vom ersten Schwulenmagazin der Türkei

Wieso die Diva nur zweite Wahl war und welche wichtige Botschaft sie für "Gay Mag" hat, erfahrt Ihr hier.

Leider ist Homosexualität in der Türkei immer noch ein etwas schwieriges Thema. In der Metropole Istanbul können Schwule und Lesben offen leben und zu ihrer Sexualität stehen. In anderen Gebieten des Landes kann es für nicht-heterosexuelle Menschen schon etwas schwieriger sein, sich zu outen. Doch allen Kontroversen zum Trotz gibt es nun endlich das erste Schwulenmagazin in der Türkei.

>>> Mehr LGBT-News? Hier entlang!

Das ‘Gay Mag’ hat sich für seine Premiere niemand Geringeres als Mariah Carey aufs Cover geholt. Mit laszivem Blick und komplett porenfrei – alles voll natürlich versteht sich – strahlt sie nun in black and white vom Cover der Zeitschrift. Doch die Pop-Diva war nicht die erste Wahl für die Frontpage. Ein heterosexueller türkischer Sänger sprang in letzter Minute ab und auch sonst war so schnell kein anderer türkischer Star bereit, sich für das Cover ablichten zu lassen. Es scheint so, als ist es für die türkische Prominenz doch noch nicht so ganz entspannt, von einem Schwulenmagazin zu lächeln.

Aber zum Glück ist auf die gute Mariah Verlass. Ganz spontan sagte sie für das ‘Gay Mag’ zu. Natürlich hat die gephotoshopte Schönheit noch eine Botschaft an die Welt: ‘Respekt vor der Liebe’!

Egal ob erste oder dritte Wahl, Mariah trifft den Nagel direkt auf den Kopf. Egal welche Geschlechterkombination, Respekt vor der Liebe und dem Menschen ist das aller wichtigste. Word!

Samstag, 09. August 2014