Marcus Wiebusch singt in seinem neuen Musikvideo-Kurzfilm über Homophobie im Fußball

Gegen homophobe Vollidioten, dumme Hater und miese Kleingeister! Seht hier den tollen Clip zu 'Der Tag wird kommen'.

‘Geld allein macht auch nicht glücklich. Aber irgendwie schon besser im Taxi zu weinen als im HVV-Bus, oder nicht?’ – Dies sind zwei meiner absoluten Lieblingszeilen des deutschen Indie-Pops. Jetzt meldet sich Kettcar -Frontmann Marcus Wiebusch mit seinem neuesten Solo-Werk zurück. Und das ist gleich ein ganzer musikalischer Kurzfilm geworden, mit dem er sich gegen Homophobie im Fußball einsetzt.

>>> Hier seht Ihr den Clip zu Marcus Wiebuschs 'Der Tag wird kommen'!

‘Weil wir Menschen nicht danach bewerten, wie sie lieben. Ihr Sex ihre Sache ist und sie es nicht verdienen, von den Dümmsten der Dummen beurteilt zu werden.’

‘Der Tag wird kommen’, erzählt die Geschichte eines Jungen, der von einer Fußballkarriere träumt. Vom Kicken mit den Kumpels auf dem Sportplatz, über die Kreisliga zu den Profis. Als er merkt, dass er schwul ist, outet er sich bei seinen Freunden und ist verdammt erleichtert, seine Sexualität nicht verheimlichen zu müssen. Doch als er plötzlich Profifußballer wird, beschafft ihm eine Agentur eine Alibi-Freundin. Er will auf keinen Fall der erste öffentlich homosexuelle Spieler sein. Es beginnt ein Versteckspiel, das ihn verdammt unglücklich macht.

‘All ihr homophoben Vollidioten, all ihr dummen Hater, all ihr Forum-Vollschreiber, all ihr Schreibtischtäter, all ihr miesen Kleingeister mit Wachstumsschmerzen, all ihr Bibel-Zitierer mit eurem Hass im Herzen, all ihr Funktionäre mit dem gemeinsamen Nenner, all ihr harten Herdentiere, all ihr echten Männer, kommt zusammen und bildet eine Front und dann seht zu was kommt.’

Marcus Wiebusch findet starke und vor allem wahre Worte für die noch immer gegenwärtige Homophobie in unserer Gesellschaft. Egal ob das nun im Profifußball, bei anderen Sportarten oder auf der Straße ist. In unserer Gesellschaft darf sie genauso wenig Platz haben, wie Rassismus, Sexismus oder eine andere Art von Menschenfeindlichkeit.

>>> Hier gibt's mehr LGBT-News!

>>> Auch die Jungs von FC Arsenal setzen sich gegen Homophobie im Fußball ein!

Dienstag, 09. September 2014