Ungeoutete Feiglinge in Hollywood?! Krasse Ansage von Nina Jacobson

  • Ungeoutete Feiglinge in Hollywood?! Krasse Ansage von Nina Jacobson

  • Yeah, Girlpower! Die neuen Ghostbusters werden ein Frauenteam. Checkt hier die besten Superheldinnen ever!

  • Okay, Mystique (Jennifer Lawrence) kämpft zwar für das Böse, aber wir lieben sie trotzdem. Nie war jemand in Blau so sexy!

  • Hit-Girl (Chloë Grace Moretz) ist eine der coolsten Superheldinnen - auch wenn sie noch ein kleines Mädchen ist.

  • Buffy (Sarah Michelle Galler) ist keine klassische Comic-Heldin, aber Superkräfte hat sie allemal. Buffy ist definitv unsere Lieblingsvampirjägerin.

  • Batgirl (Alicia Silverstone) rockt! Das Fledermausmädchen macht dem grummeligen Batman schwer Konkurrenz.

  • Keiner wird jemals Michelle Pfeiffer vom Catwoman-Thron stoßen. Anne Hathaway machte ihre Sache aber auch ziemlich gut.

  • Macht über die Naturgewalten? Geniale Superpower! Storm (Halle Berry) ist kult.

  • Die Fantastic Four Filme sind wohl Geschmacksache. Unsichtbar werden wäre aber manchmal eine sehr nützliche Superkraft.

  • Der Elektra-Film mit Jennifer Garner ist so ziemlich gefloppt. Trotzdem ist Elektra eine bad-ass Kämpferin.

  • Wir warten ja sehnsüchtig auf die Wonder Woman-Neuverfilmung. Sie ist einfach die Königin der Superheldinnen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Von wegen Traumfabrik! Die "Tribute von Panem"-Produzentin weiß, was es bedeutet, in Hollywood homosexuell zu sein.

    Katniss Everdeen ist zurück und kämpft sich über unsere Kinoleinwände. In einem Gespräch mit dem New York Times Magazine sprach “Die Tribute von Panem”-Produzentin Nina Jacobson über weibliche Heldinnen und wie wichtig starke Frauen im Film sind. Doch besonders ihre Antwort auf die Frage, ob es von Nachteil ist in Hollywood geoutet zu sein, ist ziemlich interessant:

    “Nein. Wenn überhaupt ist es von Nachteil, ungeoutet zu sein. In Hollywood ungeoutet zu sein ist als würde man eine Perücke tragen. Es lässt die Leute denken, dass du nicht stolz auf dich bist und dass du Angst hast, die Leute könnten herausfinde, wer du wirklich bist. Es gibt Orte, an denen du dich nicht outen kannst, weil du um dein Leben fürchten musst oder um deinen Lebensunterhalt. Hollywood ist keiner dieser Orte. In Hollywood ungeoutet zu sein, ist also gleichbedeutend damit ein Feigling zu sein.”

    >>> Die heißesten schwulen Männer Hollywoods!

    Nina Jacobson weiß, wovon sie spricht, denn sie ist selber lesbisch. Nina geht offen mit ihrer Homosexualität um und zeigt so, dass man sich auch in Hollywood nicht verstecken muss. Natürlich hatte selbst die erfolgreiche und selbstbewusste Produzentin anfangs Bedenken, doch sie hatte keine Lust, sich zu verstecken.

    >>> Checkt die wunderschöne schwule Lovestory im neuen Clip von Mark Forster!

    Die Worte von Nina Jacobson hören sich sehr hart an. Zwar glaube ich, dass ein Outing eine sehr persönliche Sache ist und jeder für sich entscheiden muss, wie wohl er sich fühlt und wann der richtige Zeitpunkt für das Coming-out ist. Doch gerade Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, sollten ein Zeichen setzten und zeigen, dass es keinen Grund gibt, Homosexualität zu verstecken. Das verstärkt nur den Eindruck, dass irgendetwas damit nicht stimmen könnte. Und das ist absolut falsch. Wir alle sollten dazu beitragen ein Klima zu schaffen, in dem sich niemand mehr wegen seiner Sexualität unwohl fühlen oder verstecken muss.

    >>> Mehr LGBT-News gibt's hier!

    Freitag, 28. November 2014