Wie süß! Der Brief eines neunjährigen Mädchens an ihren schwulen Lehrer ist perfekt

'P.S.: Wir sind alle stolz auf sie!'

Der Brief seiner neunjährigen Schülerin trieb einem Lehrer Tränen der Rührung in die Augen. Und das aus verdammt gutem Grund. Lange Zeit hatte der Grundschullehrer Angst seine Homosexualität zu erwähnen, obwohl seine heterosexuellen Kollegen ständig offen über ihre Ehepartner sprechen. Während einer ‘Anti-Bullying’-Woche fragte er, wie viele seiner Schüler ‘schwul’ als abwertendes Schimpfwort kennen. Fast die gesamte Klasse hob die Hand.

>>> VIVA Out & Proud Interview: Jordan Bach!

Nach einem Gespräch mit dem Schulleiter entschied der Lehrer, sich vor seiner Klasse zu outen. Zwar waren die Schüler überrascht, doch alle reagierten positiv auf das Outing. Vor allem aber der Brief eines Mädchens rührte den Lehrer, wie er im Gespräch mit PinkNews.co.uk verriet. Die Neunjährige schrieb:

’Lieber Herr R.,
auch wenn sie schwul sind, werde ich sie nicht anders behandeln. Ich denke über sie immer noch genau so wie zuvor. Sie sind ein großartiger Lehrer und das sind nur ein paar der Worte, mit denen ich sie beschreiben würde: Toll, großartig, fantastisch, brillant, genial und mutig.
Der Grund, warum ich mutig sage ist, weil sie ein persönliches Geheimnis geteilt haben, das ist sehr mutig.
Sie müssen keine Angst haben, weil ich weiß, dass alle in der Klasse dasselbe denken wie ich. P.S. Herr R., wir sind alle stolz auf sie.’

>>> Mehr LGBT-News gibt's hier!

Wow! So jung und schon alles kapiert. Egal ob schwul, lesbisch, bi oder hetero – die sexuelle Identität ändert nichts an der Persönlichkeit oder den Qualitäten und Talenten eines Menschen.



Sonntag, 21. Dezember 2014