Diese winzige Insel hat gerade gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert

    Obwohl es kein einziges homosexuelles Paar auf der Insel gibt.

    Heiß wird hierzulande diskutiert, ob es dann doch endlich mal möglich wird, dass einfach alle dasselbe Recht bekommen, die Person zu heiraten, die sie lieben. Während die einen noch diskutieren, machen es die anderen einfach. Also, sie könnten es zumindest machen. Denn die winzige Insel Pitcairn, mitten im Südpazifik, hat gerade gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert.

    >>> Diese zehn Stars würden für ihre homosexuellen Geschwister alles tun!

    Pitcairn ist so klein, dass dort nur 48 Menschen leben (vor dem Zweiten Weltkrieg waren es noch 200 Menschen). Das könnte daran liegen, dass es eine der abgeschiedensten Orte der Welt ist. Es gibt kein Flughafen und es dauert ganze zwei Tage, bis man mit dem Boot vom nächstgelegenen Flughafen dort ankommt. Und auch dieser Flughafen ist auf einer winzigen Insel.

    Da ist es auch verständlich, dass keiner mitbekommen hat, dass gleichgeschlechtliche Ehen auf Pitcairn jetzt legal sind, obwohl dies schon am 15. Mai entschiede wurde (die Neuigkeit konnte nicht online gestellt werden, da die Pitcairn Website technische Probleme hatte). Dabei gibt es auf Pitcairn gar keine homosexuellen Paare, zumindest ist das bisher nicht bekannt. Und trotzdem entschied die Insel einstimmig, dass alle dasselbe Recht auf die Ehe haben sollten.

    >>> OMG! Hier kommt Micky Minaj!

    Da man kein Inselbewohner sein muss, um dort zu heiraten, wäre Pitcairn doch eigentlich ein ganz guter Ort für das Jawort, oder?! Pitcairn bietet sogar kostenlose Grundstücke für Menschen, die Lust haben, auf die Insel zu ziehen. Bisher hat sich nur eine Person dafür interessiert. Das könnte sich schon bald ändern. Ich packe schon mal meinen Koffer, falls Mr. Right demnächst mit dem weißen Pferd angeritten kommt.

    Pitcairn zeigt, wie einfach und unkompliziert Toleranz und Gleichberechtigung sein kann. Was Pitcairn schafft, schaffen wir doch auch oder Deutschland?

    >>> Mehr LGBT-News gibt's hier!

    Donnerstag, 25. Juni 2015