10 LGBT-Rapper, die Ihr Euch unbedingt anhören solltet

  • 10 LGBT-Rapper, die Ihr Euch unbedingt anhören solltet >>>

  • Brooke Candy ist offen bisexuell. Ich finde die Lady echt verdammt cool. Vor allem das Video zu "Opulence" solltet Ihr Euch anschauen. Die Regie führte Steven Klein.

  • Le1fs Musikvideo zu "Wut" habt Ihr sicher schon mal gesehen, den es war ein echter Hit im Internet.

  • Cazwell ist wohl einer der bekanntesten homosexuellen Rapper – vor allem im Internet. Seine bunten Musikvideos sind echt sehenswert und sorgen jedes Mal für Aufmerksamkeit.

  • Angel Haze outete sich als pansexuell. Sie verriet, dass sie jemand ist "der Menschen für das liebt, was sie sind und nicht für ihr Geschlecht." Für Angel Haze bedeutet pansexuell zu sein, dass sie einfach Liebe will und ihre Beziehung nicht auf Sex aufbauen. Ganz schön eigentlich!

  • Katastrophe ist einer der ersten offen transsexuellen Rapper. Seine Songs waren schon in der TV-Serie The L Word zu hören.

  • Frank Ocean hat 2012 via Tumblr zum ersten Mal über seine Sexualität gesprochen. Der Text endet mit den Worten: "Ich fühle mich wie ein freier Mann."

  • Mélange Lavonne ist eine lesbische Rapperin, die sich mit ihrer Musik stark für LGBT-Rechte einsetzt. Sie verarbeitet in ihren Songs unter anderem ihre Erfahrungen als homosexuelle Frau.

  • Der schwule Rapper Zebra Katz ist am bekanntesten für seine Single "Ima Read". Echt hörenswert!

  • Qboy ist ein britischer Rapper, der einer der Pioniere des Subgenres "Homo Hop" ist. Gerade hat er seine neueste Single „DragOn“ veröffentlicht.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Diese Musiker machen Schluss mit Vorurteilen. #YesHomo

    Hip-Hop-Musik ist nicht unbedingt für ihre Offenheit gegenüber Homosexualität bekannt. Viele Rapper scheinen auch heute noch nicht ganz damit zurechtzukommen, dass manche Männer eben andere Männer knutschen. Vieles davon ist natürlich einfach Rapgepose, dass nicht immer ganz zu ernst genommen werden darf. Dennoch ist Homophobie im Rap keine Seltenheit.

    >>> Hier könnt Ihr den genialen Clip zu Brook Candys 'Opulence' sehen

    Lange Zeit galt für Hip-Hop dasselbe wie für Fußball. Homosexuelle?! Nein, die gibt’s hier nicht. Falsch gedacht, es gibt nämlich jede Menge verdammt gute LGBT-Rapper. Ob schwul, lesbisch, bi- oder transsexuell, ich stelle Euch in der Galerie meine zehn LGBT-Rap Favorites vor.

    >>> Mehr LGBT-News gibt's hier

    Update: Ihr findet nur noch neun Rapper in der Galerie, da ich aus aktuellem Anlass Azealia Banks entfernt habe. Leider glaubt sie weiterhin, dass es angebracht ist, andere Menschen als ‘Schwuchteln’ zu beschimpfen.

    Sonntag, 20. September 2015