9 Fragen, die jeden Ungeouteten an Familienfesten nervös machen

  • 9 Fragen, die jeden Ungeouteten an Familienfesten nervös machen.

  • "Wie geht's deiner Freundin?" - Ähm, welche Freundin?

  • "Wirst du auch bald Kinder haben?" - Kann schon sein, wenn meine lesbische Freundin mir und meinem Freund ihre Gebärmutter leiht.

  • "Da ist dieser Junge bei mir in der Arbeit, den solltest du unbedingt kennenlernen." - Ja, okay, warum nicht. Ich kann immer einen guten Kumpel gebrauchen.

  • "Ich freue mich schon, wenn du endlich heiratest." - Ich freue mich auch ... sollten die Politiker sich endlich mal für die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare entscheiden.

  • "Hast du es schon mal mit Online-Dating probiert?" - Jap! Und da kommt auch schon die nächste Grindr-Nachricht rein.

  • "Wie geht's deiner Mitbewohnerin" - Genau, sie ist NUR meine Mitbewohnerin und wir schlafen auch nie im selben Bett. Gaaaaanz ehrlich.

  • "Findest du es manchmal komisch, dass deine jüngeren Geschwister schon Kinder haben?" - Ähm, ja, kann schon sein. Kann ich bitte noch ein Stück Brot haben.

  • "Warum hast du meine Facebook-Freundschaftsanfrage nicht angenommen?" - Vielleicht weil du und Onkel Heinz ganz sicher keine Lust auf meine verrückten CSD-Bilder in Eurem Feed habt.

  • "Wir lieben dich, ganz egal was auch passieren mag." - Ich weiß, ich liebe euch auch. (Aaawwwww)

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    "Du bist so ein netter junger Mann, warum hast du eigentlich noch keine Freundin?"

    Jap, nur noch wenige Wochen und wir dürfen uns alle wieder mit unseren Familien um den Weihnachtsbaum versammeln, wie wild Geschenkpapier aufreißen, Kekse in uns reinstopfen und selbstverständlich jede Menge Fragen der Omas, Opas, Tanten und Onkels beantworten.

    >>> 10 Gründe, warum nicht nur Homosexuelle gegen Homophobie kämpfen sollten

    Manche fragen können vor allem unangenehm sein, wenn man noch ungeoutet ist. Diese Zeit habe ich zwar inzwischen hinter mir, aber ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern. Man hat ja keine Lust seine Familie anzulügen, traut sich aber auch nicht so richtig die Wahrheit zu sagen. Also beleibt einem nichts anderes übrig, als sich mehr oder weniger elegant aus der Fragerunde zu verabschieden. Das kann manchmal echt anstrengend sein.

    >>> Mehr Out & Proud News gibt's hier

    Nervige Fragen von Familienangehörigen gehören aber wohl zu jedem Fest dazu. Das wird auch so bleiben, wenn Ihr geoutet seid. Nur vielleicht könnt Ihr dann etwas entspannter damit umgehen. Solange Ihr aber nicht bereit für Euer Coming-out seid, solltet Ihr Euch auf keinen Fall selber Druck machen. Lasst die Leute fragen und nehmt Euch alle Zeit, die Ihr braucht.

    Sonntag, 06. Dezember 2015