9 heterosexuelle Schauspieler die für ihre queeren Rollen bei den Oscars belohnt wurden

  • 9 heterosexuelle Schauspieler die für ihre queeren Rollen bei den Oscars belohnt wurden >>>

  • William Hurt - "Kuß der Spinnenfrau" (1985): Hurt war der erste Schauspieler, der für eine homosexuelle Rolle als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Er spielte die Dragqueen Molina. Im Film wird Molina getötet und in einem Müllcontainer entsorgt. Ein fieser Tod ist leider ein Schicksal, das viele LGBT-Figuren in Hollywoodfilmen teilen.

  • Tom Hanks - "Philadelphia" (1993): Hanks spielt einen Anwalt, der seine Firma verklagt, nachdem sie ihn wegen seiner AIDS Erkrankung kündigen. Hanks wurde als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

  • Hilary Swank - "Boys Don’t Cry" (1999): Swank gewann für ihre Rolle in diesem tragischen Film ihren ersten Oscar. Sie spielte einen transsexuellen jungen Mann.

  • Philip Seymour Hoffman - "Capote" (2005): Hoffman wurde für seine Rolle mit dem Oscar für die beste Hauptrolle ausgezeichnet. Er spielte den homosexuellen Autor Truman Capote.

  • Jake Gyllenhaal - "Brokeback Mountain" (2005): Für seine Rolle als homosexueller Cowboy gab's für Gyllenhaal eine Oscar Nominierung.

  • Sean Penn - "Milk" (2008): Für seine Darstellung des LGBT-Aktivisten und Politikers Harvey Milk wurde Penn als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

  • Christopher Plummer - "Beginners" (2011): Plummer spielte einen älteren Mann, der sich nach dem Tod seiner Frau outet. Für die Rolle gab's einen Oscar.

  • Jared Leto - "Dallas Buyers Club" (2013): Leto spielte eine transsexuelle Frau und wurde dafür mit dem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet.

  • Eddie Redmayne - "The Danish Girl" (2015): In diesem Jahr könnte Redmayne mit einem Oscar für seine Rolle als transsexuelle Lili Elbe ausgezeichnet werden.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Können eigentlich auch Homosexuelle Heteros spielen?

    Es ist schon komisch. Im Filmbusiness gibt es jede Menge Homosexuelle, aber darüber reden will keiner so richtig. Erst seit Kurzem gibt es ein paar Schauspieler, die offen zu ihrer Sexualität stehen und trotzdem eine erfolgreiche Karriere haben.

    >>> Macht mit Ellen Page eine Gay-Reise um die Welt

    Dabei werden immer wieder Schauspieler für ihre LGBT-Rollen mit Preisen wie dem Oscar ausgezeichnet. Nur leider sind es immer heterosexuelle Stars, die für queere Rollen Preise abräumen. Auch in diesem Jahr könnte Eddie Redmayne für seine Rolle in ‘The Danish Girl’ mit einem goldenen Award nach Hause gehen.

    >>> Mehr Out & Proud News gibt's hier

    Klar kann man keinen heterosexuellen Schauspieler dafür kritisieren, dass er LGBT-Figuren in Filmen spielt. Die Schauspieler wurden sicher (hoffentlich) nicht nur deswegen ausgezeichnet, weil ihre Figur homo-, bi- oder transsexuell war. Problematisch ist es aber, wenn Heterosexuelle Preise für LGBT-Rollen bekommen, es Homosexuellen aber nicht zugetraut wird Heteros zu spielen, da angeblich ihre ‘Glaubwürdigkeit’ beim Publikum dahin ist. Und warum sollte eine transsexuelle Figur nicht auch von einem transsexuellen Schauspieler gespielt werden? Ist das zu viel Realität für das Publikum? Jap, LGBT gibt es nicht nur auf der Leinwand, sondern auch im echten Leben.

    Welche heterosexuellen Stars wegen ihren LGBT-Rollen im Rennen um die Oscars erfolgreich waren, seht Ihr in der Galerie.

    Freitag, 26. Februar 2016