"Fack Ju Göhte 3" steht in der Startlöchern und das wird uns im finalen Teil erwarten

Bald heißt es leider Abschied nehmen von Zeki Müller, Chantal & Co.

Für alle “Fack Ju Göhte”-Fans unter Euch habe ich jetzt gute Neuigkeiten: die Dreharbeiten zum dritten Teil der Reihe werden schon in ein paar Wochen beginnen und auch der Kinostart wurde jetzt offiziell bekanntgegeben. Am 26. Oktober 2017 kommt der “Final Fack” mit Elyas M’Barek als Proll-Lehrer Zeki Müller in unsere Kinos.

>>> Kommen jetzt doch noch weitere ''Gilmore Girls''-Folgen?

Nach der etwas durchgeknallten Klassenfahrt, wird sich im dritten Teil wieder alles an der Goethe-Gesamtschule abspielen, wo Chantal, Danger & Co. wieder den Kampf gegen das deutsche Bildungssystem aufnehmen werden. Und das ist auch gut so. Denn sind wir mal ehrlich: “Fack Ju Göhte 2” konnte seinem Vorgänger in Sachen Storyline nicht wirklich das Wasser reichen, auch wenn Thailand nett anzusehen war. Deshalb verspricht uns Drehbuchautor und Regisseur Bora Dagtekin auch, dass die Trilogie so enden wird, wie sie begonnen hat: mit viel Herz, politisch unkorrektem Spaß und einem augenzwinkernden Blick auf die Schulzeit.

>>> So sieht das mexikanische 1:1 Remake ''No Manches Frida'' aus.

Natürlich wird der gesamte Original-Cast wieder mit dabei sein und bekommt sogar noch ordentlich Frauen-Power als Verstärkung: Sandra Hüller, die in dem oscarnominierten Film „Toni Erdmann“ zu sehen war, wird sich als schlagfertige Pädagogin mit den Problemschülern auseinandersetzten müssen und auch Lea van Acken (“Das Tagebuch der Anne Frank”) und Corinna Harfouch sind im finalen Teil der Reihe mit dabei.

Dienstag, 14. März 2017