5 Filme, die so traurig sind, dass man sie am liebsten kein zweites Mal sehen möchte

Holt schon einmal die Taschentücher raus ...

Mit Dramen verhält es sich ein bisschen so wie mit Horror-Filmen: man schaut sie sich an, wohlwissend, dass das jetzt keine leichte Kost wird und man vielleicht doch lieber zu der Komödie gegriffen hätte. Und ich rede hier jetzt nicht von Filmen à la “Titanic”, der zwar traurig ist, aber auch nicht so sehr, dass er einen auch noch im Nachgang runterzieht.

>>> Mega! Dieser Superstar soll die Rolle der Nasa in ''Der König der Löwen'' übernehmen

Ganz anders verhält es sich da mit diesen fünf Beispielen, die, jedenfalls bei mir, ordentlich die Tränendrüse angefeuert haben. Ob Liebesgeschichten mit tragischem Ausgang, oder einfach nur ein Typ, der alles dafür tut, seinem Sohn ein besseres Leben zu ermöglichen. Diese Filme sind definitiv nichts für leichte Gemüter:












Montag, 03. April 2017