Hacker haben den neuen "Pirates of the Caribbean"-Teil geklaut und erpressen jetzt Disney

Diese neue Methode ist doch vollkommen absurd!

Was ist das denn bitte für ein schrecklicher ’’Trend’’? Nach dem Online-Piraten vor wenigen Wochen bereits die neue Staffel von ‘’Orange Is The New Black’’ geklaut und veröffentlicht haben, ist jetzt Disney dran: denn wie der Konzern-Chef Bob Iger dem Sender ‘ABC’ mitteilte, haben Hacker anscheinend den neuen Blockbuster ''Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache'' von den internen Servern gestohlen und erpressen damit jetzt Disney.

>>> So könnte sich Emma Watson ein Sequel zu ''Die Schöne und das Biest'' vorstellen

Wie das Branchen-Magazin ‘Deadline’ berichtet, drohen die Erpresser den Film noch vor dem offiziellen Kinostart Stück für Stück zu veröffentlichen, sollte sie nicht die geforderte Summe erhalten. Und wir können uns alle vorstellen, dass die nicht besonders klein ist. Natürlich hat sich Disney nicht auf diese Drohung eingelassen und den Fall an das FBI weitergegeben, um einen Schaden zu verhindern. Cybersicherheit wird in Hollywood anscheinend gerade echt zum großen Problem. Zwar geben die großen Filmstudios wie Disney viel Geld dafür aus, allerdings verfügen die kleinen Firmen, die während dem Produktionsprozess auch Zugriff auf die Filme haben, leider nicht über diese Mittel. Ein gefundenes Fressen für die Online-Piraten.

>>> 6 Disneyland-Attraktionen, die es auf die große Leinwand geschafft haben

Der finale Teil ‘’Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache’’ startet bei uns am 25. Mai 2017. Dann können wir uns nicht nur wieder auf Johnny Depp als Captain Jack Sparrow freuen, sondern auch auf eine kleine ’’Pirates’’-Reunion mit Orlando Bloom, Keira Knightley und Geoffrey Rush.

Dienstag, 16. Mai 2017