Shawn Mendes hätte fast die Hauptrolle in dem LGBT-Film "Love, Simon" gespielt

Hättet Ihr Euch Shawn Mendes als schwulen Teenager vorstellen können?

Schauspieler-Sänger, Sänger-Schauspieler; die Hollywood-Stars probieren sich gerne mal aus und wechseln dafür auch öfters mal von der Musik zur Schauspielerei und umgekehrt. In diese Riege reiht sich jetzt auch Shawn Mendes ein, der in einem Radio-Interview jetzt verriet, dass er fast die Hauptrolle im gehyptem LGBT-Film ‘’Love, Simon’’ gespielt hätte, die letztlich an den Newcomer Nick Robinson ging.

>>> 5 Gründe, warum Ihr Euch den Coming-out-Film ''Love, Simon'' schon einmal vormerken solltet

‘’Ich hätte so gerne die Rolle von Simon gespielt. Aber leider hat es vom Timing nicht gepasst. Ich habe mir den Film gestern im Kino angeschaut und muss sagen, dass Nick einen fantastischen Job abgeliefert hat. Es ist einfach ein unglaublich toller Film!’’ So richtig vorstellen kann man sich Shawn Mendes in der Rolle zwar nicht, was aber wahrscheinlich auch daran liegt, dass man ihn noch nie in einem Film gesehen hat. Jetzt wissen wir aber, dass Shawn auch Bock auf Schauspielerei hat und es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis er seine erste Hauptrolle ergattert.




In ‘’Love, Simon’’ geht es um den Teenager Simon, der vor einer großen und wichtigen Sache in seinem Leben steht: Seinem Coming-out. Doch noch bevor er vor seiner Familie und seinen Freunden zu seiner sexuellen Orientierung stehen kann, kommt ihm auch schon ein Mitschüler zuvor und outet Simon vor der gesamten Schule! In den USA wird der Streifen gerade mega abgefeiert, weil er eben nicht der typische ‘’Schwulen-Film’’ ist der nur mit Klischees um sich wirft. Leider müssen wir uns noch etwas gedulden, bis wir uns den Film ab dem 28. Juni 2018 im Kino anschauen können.

Donnerstag, 22. März 2018