6 Schauspieler, die im Film-Sequel ersetzt wurden

  • Diese sechs Schauspieler wurden im Sequel gnadenlos durch eine anderen Schauspieler ersetzt:

  • Zwar spielte Rachel Weisz die Rolle der Evelyn Carnahan noch im Sequel zu "Die Mumie", danach war aber Schluss. Der Grund: sie fand das Drehbuch zum dritten Teil richtig mies.

  • Ihren Part übernahm dann Maria Bello, die ihrer Vorgängerin nicht einmal ansatzweise ähnlich sah, was das Ganze noch viel unglaubwürdiger machte.

  • Tim Burtons "Batman Returns" ist ein Klassiker. So auch Michelle Pfeiffer als sexy Catwoman. Eigentlich sollte sie die Rolle auch im Solofilm übernehmen, sprang aber ab, weil ihr die Verhandlungen einfach zu lange dauerten (es zog sich über mehrere Jahre).

  • Also sprang Halle Berry ein und was dann mit dem Film passierte, wissen wir wohl alle ...

  • Gleiches Thema, andere DC-Figur. Brandon Routh spielte Superman in "Superman Returns". Eigentlich war ein Sequel geplant, was aufgrund des niedrigen Box Offices abgesagt wurde.

  • Jahre später holte man Superman in einem Reboot zurück und übergab Henry Cavill die Rolle, der den Superhelden bis jetzt noch spielt.

  • Für ihre Rolle in "Das Schweigen der Lämmer" bekam Jodie Foster einen Oscar. Trotzdem wollte sie im Sequel nicht mehr mitspielen.

  • Julianne Moore sprang als würdiger Ersatz ein, konnte aber natürlich nicht an die Leistung von Jodie Foster rankommen.

  • In "Harry Potter und der Stein der Weisen" und "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" spielte noch Richard Harris Professor Dumbledore. Leider verstarb dieser nach den Dreharbeiten an einem Hodgkin-Lymphom ...

  • ... und wurde durch Michael Gambon ersetzt, der den weisen Magier sechs Jahre bis zum Ende spielte.

  • Es gibt nur eine Sarah Connor und das ist Linda Hamilton. Aufgrund der Tatsache, dass "Terminator: Genisys" sozusagen die Handlung des Originalfilms überschreibt, konnte Hamilton wegen ihres "Alters" nicht mehr gecastet werden.

  • Wahrscheinlich wegen ihrer großen "GoT"-Fambase gab man Emilia Clarke den Zuschlag. Ihre Leistung war allerdings sehr bescheiden und der Film wurde zum Flop.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Leider konnte nur ein einziger Ersatz dem Original-Schauspieler das Wasser reichen ...

    Hollywoods Casting-Entscheidungen sind manchmal schwer nachzuvollziehen. Besonders, wenn es darum geht, dass ein Schauspieler in Film-Fortsetzungen durch einen anderen ersetzt wird. Meistens rächt sich das nämlich später am Box Office, weil es natürlich sehr schwer ist, in die Fußstapfen des Vorgängers zu treten.

    >>> Die Darstellung von homosexuellen Figuren in Hollywood-Filmen hat einen neuen Tiefstand erreicht

    Fair enough: machmal haben die Filmstudios aber auch einfach keine andere Wahl, wenn der Original-Star aus irgendeinem Grund kein Interesse mehr daran hat, auch im Sequel wieder in seine ursprüngliche Rolle zu schlüpfen. In der Galerie seht Ihr sechs Filmcharaktere, die in den Fortsetzungen durch einen anderen Schauspieler ersetzt wurden. Manchmal aus gutem, manchmal aber auch aus weniger gutem Grund.

    Sonntag, 27. Mai 2018