Die große “Harry Potter”-Ausstellung kommt jetzt auch nach Berlin

In "Harry Potter: The Exhibition" könnt Ihr Hogwarts hautnah erleben.

Einmal in dem Gemeinschaftsraum von Gryffindor abhängen, in den Klassenräume für Zaubertränke und Kräuterkunde studieren, Quidditch spielen und in Hagrdis Hütte einen Tee trinken. All das kann schon bald Realität werden, denn die große Wanderausstellung ‘’Harry Potter: The Exhibition’’ kommt jetzt auch endlich nach Deutschland!




Am 13. Oktober 2018 wird Hogwarts nämlich seine Tore im Filmpark Babelsberg bei Berlin öffnen und den Fans und Besuchern exklusive Einblicke Einblick in die Produktion der acht ‘’Harry Potter’‘-Filme geben. Neben Kostümen und Requisiten, gibt’s dann sogar die Original-Filmsets, wie Hagrids Hütte, den Gemeinschaftsraum von Gryffindor und verschiedene Hogwarts-Klassenräume, zu bestaunen, die extra für die Ausstellung wieder aufgebaut werden. In einem interaktiven Bereich könnt Ihr dann noch erfahren, in welches Haus Ihr gehört und Eure Quidditch-Skills testen. Und Pünktlich zum Kinostart von ‘’Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen’’ am 15. November 2018, wird es auch noch Stücke aus dem ersten Potter-Spinn-Off geben. Wenn uns das mal nicht in die magische Welt von ‘’Harry Potter’’ katapultiert, was dann?

>>> 8 Schauspieler, die ihre Performance in einem ihrer Filme so richtig mies fanden

Aber jetzt zur wichtigsten Frage: Was kostet uns der Spaß eigentlich? Kinder zwischen vier und 15 Jahren müssen 14,50 Euro (19,50 Euro am Wochenende) zahlen und Erwachsene 19,95 Euro (23,95 Euro am Wochenende). Dafür kann man aber dann den ganzen Tag von 10 bis 18 Uhr auf rund 1600 Quadratmetern seinem zweiten Ich als Zauberer oder Hexe freien Lauf lassen. Hardcore Fans sollten sich auf jeden Fall den Eröffnungstag vormerken. Die Veranstalter haben nämlich schon bekanntgegeben, dass dann auch Schauspieler aus der Filmreihe als Stargäste in Babelsberg erscheinen werden. Die Namen sind aber noch geheim.




Dienstag, 26. Juni 2018