So könnte es in dem Sequel zu "To All The Boys I've Loved Before" weitergehen

... leider sind die Fans und Lana Condor von dem Inhalt der Fortsetzung gar nicht begeistert:

Gerade führt kein Weg an dem Netflix-Hit “To All The Boys I’ve Loved Before” vorbei. Egal ob Millennials oder ältere Generation, alle lieben sie die Rom-Com mit den Breakout-Stars Lana Condor und Noah Centineo. Das Beste daran: Der Film basiert auf den Roman von Jenny Han, die auch die beiden Fortsetzungen “P.S. I Still Love You“ und “Always and Forever, Lara Jean“ geschrieben hat. Bedeutet, es ziemlich sicher, dass Netflix nach dem Mega-Erfolg auch diese beiden Bücher verfilmen wird. Einen ersten Hinweis darauf haben sie uns auch schon in der Post-Credit-Szene gegeben.




In der steht nämlich plötzlich ein weiterer Typ vor Lara Jeans Tür. Doch er ist natürlich nicht irgendein Junge, sondern John Ambrose McClaren; seines Zeichen einer der fünf Adressaten von Lara Jeans Liebesbriefen. Im zweiten Roman wird sich deshalb auch mehr oder weniger alles um ihn drehen (Vorsicht, Spoiler!): John gesteht Lara Jean in einem Brief seine Liebe, die davon so hin und weg ist, dass sie sogar anfängt, ihre Beziehung mit Peter Kavinsky zu hinterfragen. Hinzu kommt, dass Lara Jean immer noch Angst hat, dass Peter noch an seiner Ex Genevieve hängt. Also ist sie gar nicht so abgeneigt, John auch eine Chance zu geben. Soweit jedenfalls die Buchvorlage.

>>> 10 Dinge, die Ihr über Lana Condor und Noah Centineo bestimmt noch nicht wusstet

Wenn es nach dem Wunsch der Autorin gehen würde, dann würde sich das Sequel zu ’’TATBILB’’ auch eng daran orientieren. Das gefällt den Usern im Netz allerdings weniger, denn sie sind absolut Team Peter und würden es gar nicht gerne sehen, wenn Lara Jean jetzt mit John anbandeln würde. Dem stimmt auch Lara Condor selbst zu, wie sie in einem Interview mit 'IndieWire' sagte: ‘’Ich habe das zweite Buch gelesen, weil ich einfach wissen musste, wie es weitergeht, und es hat meine Welt zerstört. Ich war so sauer, dass ich Jenny schrieb und nur sagte ‚Wie kannst du mir das antun?’’’

>>> Bitte was? Wurden von Noah Centineo etwa Nacktbilder im Netz geleakt?

Bislang hat sich Netflix noch nicht zu den Plänen über ein mögliches Sequel geäußert, obwohl die Nummer eigentlich schon als mehr als sicher gilt. Erfahrungsgemäß wartet der Streaming-Dienst nach dem Release aber immer 28 Tage, bevor er sich entscheidet, ob eine Serie verlängert wird oder ein Film eine Fortsetzung bekommt. Mitte September müssten wir also mehr wissen.

Donnerstag, 30. August 2018