Guck mal, wer da spricht: Elyas M’Barek zeigt uns in "Paddington" den Bären im Manne

Der "Fack Ju Göhte"-Star spricht in der knuffigen Buchverfilmung "Paddington" den berühmten Bären aus Peru. Allein der Trailer ist einfach schon zum knuddeln!

Für Schauspieler Elyas M’Barek läuft es derzeit gut. Nachdem er mit deutschen Kino-Hits wie “Fack Ju Göhte” und “Der Medicus” ein Millionenpublikum begeistern konnte, darf er jetzt als tollpatschiger Bär ran. Der Österreicher mit tunesischen Wurzeln leiht dem knuddeligen Paddington seine Stimme, der im gleichnamigen Kinofilm von der Londoner Familie Brown aufgenommen wird und dort für ordentlich Trubel sorgt.

>>> Zehn Gründe, warum Elyas M’Barek der aktuell heißeste Schauspieler im deutschsprachigen Kino ist

Vorlage für den Film ist der zeitlose Kinderbuch-Bestseller von Michael Bond, der in über 40 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 35 Millionen Mal verkauf würde. Im Film zu sehen sind Hugh Bonneville („Downton Abbey“, „Monuments Men“) als Mr. Brown und Nicole Kidman („Moulin Rouge“) als fiese Tierpräparatorin, Golden-Globe-Gewinnerin Sally Hawkins („Happy Go Lucky“) als Mrs. Brown, die Oscar-Nominierte Julie Walters („Billy Elliot“, „Harry Potter“) als Haushälterin sowie der Oscar-Gewinner Jim Broadbent („Harry Potter“, „Die Eiserne Lady“) als Besitzer des Antiquitätenshops Mr. Gruber.

Schaut Euch unbedingt den witzigen Trailer an, auch wenn der Bär mit dem roten Hut hier noch relativ stumm bleibt… “Paddington” startet am 4. Dezember in den deutschen Kinos.



>>>Zum VIVA Popcorn Blog

Freitag, 08. August 2014