6 Disneyland-Attraktionen, die es auf die große Leinwand geschafft haben

  • Diese 6 Filme waren eigentlich mal Disneyland-Attraktionen.

  • Die wohl erfolgreichste Verfilmung einer Vergnügungspark-Attraktion ist ohne Zweifel "Pirates of the Caribbean". Vier Teile mit Johnny Depp in der Hauptrolle gibt es bereits und der fünfte ist gerade in der Mache.

  • Den Erfolg von "Fluch der Karibik" wollte Disney 2003 wiederholen und setzte auf Eddie Murphy und den Film "Die Geistesvilla". Die Idee stammt von dem Gruselhaus "The Haunted Mansion" in den Disney-Parks. Leider blieb der erhoffte Erfolg an den Kinokassen aber aus.

  • Jüngstes Beispiel: George Clooney in dem Streifen "A World Beyond", der von dem Parkabschnitt "Tomorrowland" inspiriert wurde. Der Film war leider ein absoluter Flop. Schade auch...

  • "The Twilight Zone Tower of Terror" ist die Attraktion im World Disney World schlechthin. Der Free-Fall-Tower steht für Nervenkitzel pur. Kein Wunder, dass Disney auch diese Attraktion auf die Leinwand brachte und für "Im Jenseits sind noch Zimmer frei" sogar Kirsten Dunst castete. Ganz so erfolgreich wie die Park-Attraktion war dieser Streifen dann aber auch leider nicht.

  • Teil des "Tomorrowland"-Abschnittes ist der Space-Simulator "Mission to Mars". Da die Attraktion so beliebt war, brachte Disney 2000 den gleichnamigen Film heraus. Und dreimal dürft Ihr raten: Auch dieser floppte.

  • "Die Country Bears" wurde von der Animatronic-Musikshow „Country Bear Jamboree“ inspiriert. Der Film kam überhaupt nicht gut an und 2001 musste dann auch die dazugehörige Attraktion dran glauben und wurde kurzerhand dicht gemacht.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Disney kann auch einfach alles verfilmen ...

    Ihr dachtet, dass “Fluch der Karibik” der einzige Film sei, der auf einer Disneyland-Attraktion basiert? Gar nicht so schlimm, eigentlich. Zwar haben es noch andere Fahrgeschäfte auf die große Kinoleinwand geschafft, diese konnten aber leider nur mit mäßigem bis gar keinem Erfolg von sich Rede machen.

    >>> Abgeguckt: 9 Disney-Location und ihre realen Vorbilder.

    Jüngstes Beispiel ist der Streifen "A World Beyond" mit George Clooney in der Hauptrolle, der durch den Themenabschnitt “Tomorrowland” im Disneyland inspiriert wurde. Ob der unnötige deutsch-englische Filmtitel oder einfach nur die maßlos schlechte Story für diesen Mega-Flop verantwortlich waren, kann man im Nachhinein nun nicht mehr beantworten.

    >>> Diese Disney-Klassiker kommen als Realverfilmung in die Kinos!

    Doch Disney wäre nicht Disney, wenn sie nicht noch einen erneuten Versuch starten würden. Mit “Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales” kommt 2017 bereits der fünfte Teil der “Fluch der Karibik”-Reihe in die Kinos und momentan wird auch an einem Drehbuch gefeilt, das auf der Freizeitpark-Attraktion “Twilight Zone Tower of Terror” basiert. Na, dann, Weidmannsheil!

    Montag, 07. Dezember 2015