Für diese Filmfiguren war eigentlich etwas ganz anderes vorgesehen

  • Für diese 8 Filmfiguren, war im Drehbuch eigentlich etwas ganz anderes geplant:

  • Mega witzig: Beim ersten James Bond-Film in den 60ern mochten die Drehbuchautoren den Namen James nicht und wollten ihn lieber in "Jimmy" umbenennen. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie der aufgepumpte Daniel Craig "Mein Name ist Bond. Jimmy Bond!" sagen würde!?

  • Eigentlich sollte Woody aus "Toy Story" nicht ganz so witzig und liebenswert werden. Für ihn war die Rolle einer Bauchredner-Puppe vorgesehen, die die anderen Spielzeuge mit seiner Art belästigt. Klingt eher ein bisschen nach Horror-Movie.

  • Die Verantwortlichen von "Twilight" waren zunächst nicht von der Story überzeugt und hatten sich schon Änderungen überlegt: Bella sollte eine Action-Heldin a la Buffy werden ...

  • ... Und Edward ein bluthungriger Vampir. Äh, genau ...

  • Poe Dameron aus „Star Wars: Episode VII“ sollte eigentlich am Ende des Films nicht überleben. Gut, dass es anders gekommen ist. So ist er nämlich zu einer unserer neuen Lieblingsfiguren geworden!

  • Der Xenomorph aus „Alien“ sollte ursprünglich eigentlich mal sprechen können. Hätte dann ein bisschen was von nem Disney-Movie gehabt ...

  • In der ersten Drehbuchfassung war Elsa aus "Die Eiskönigin" eine böse Königin und sollte sogar einen Mantel aus Tierpelz a la Cruella de Vil tragen. Gut, dass Disney sich noch einmal umentschieden hat. So ist uns Elsa doch viel lieber.

  • Noch härter trifft es "Beetlejuice": In der ersten Drehbuchfassung sollte er nicht nur Flügel bekommen und ein böser Dämon werden, sondern auch Lydia vergewaltigen, anstatt sie zu heiraten. Sehr seltsam!

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Welche Rollen Elsa, Edward & Co. laut Drehbuch eigentlich spielen sollten, erfahrt Ihr hier:

    Einmal Drehbuch-Autor sein und mit der eigenen Fantasie so richtig die Sau rauslassen. Das wäre doch was, oder? Das haben sich wohl auch die Herrschaften gedacht, die für die Rollen einiger unserer Kult-Figuren verantwortlich waren.

    >>> Now and Then: So krass haben sich Zac Efron & Co. im Laufe der Zeit verändert!

    Denn für manche Rollen war in der ersten Drehbuchfassung etwas ganz anderes vorgesehen, und leider nicht wirklich etwas Besseres: So sollte Woody aus ‘Toy Story’ eigentlich eine creepy Bauchredner-Puppe werden, Robert Pattinson sollte Edward als einen bluthungrigen Vampir darstellen und James Bond einen neuen Vornamen bekommen.

    >>> Diese 10 Schauspieler sind älter, als sie aussehen!

    Gut, dass hier noch nicht aller Tage Abend war und das Drehbuch noch einmal angepasst wurde. Um welche bekannten Rollen es geht, könnt Ihr in der Galerie sehen.

    Montag, 18. April 2016