Gefährlicher Trend: Diese veganen Blogger glauben, dass die Periode ungesund sei

Wie kommt man bitte auf diesen Blödsinn?

Manchmal kann ich echt nur den Kopf schütteln, wie wenig Menschen über ihren eigenen Körper wissen. Noch wütender macht es mich, wenn sie diese Unwahrheiten und Überzeugungen an Unwissende weitertragen, die Ihnen blind vertrauen und es Ihnen nachmachen. Am besten schlagen diese ‘Vorbilder’ noch Geld aus der Sache.

In der veganen Bloggerszene gibt es eine Bewegung, die davon überzeugt ist, dass die Periode ungesund und sogar schädlich für den Körper sei. In einem Video erklärt die Vloggerin Freelee, wie sie mit einer raw veganen (Rohkost) Ernährung ihre Menstruation losgeworden ist. Denn die Periode sei ein Zeichen dafür, dass Giftstoffe aus dem Körper gestoßen werden. Das heißt: Ernährt man sich total clean, dann führt man sich auch keine Toxine zu, die über die Monatsblutung wieder herausgefiltert werden. Ach du meine Güte.



>>> Diese Künstlerin zeigt, dass Menstruation, Dehnungsstreifen, Cellulite & Co. ganz natürlich und wunderschön sind

Natürlich ist das völliger Blödsinn, das bestätigen auch mehrere Ärzte unabhängig voneinander. Dr. Jackie Maybin der University of Edinburgh sagt, dass ‘das komplette Ausbleiben der Periode – Amenorrhoe – darauf hinweist, dass keine Ovulation stattfindet und dass es eine signifikante Auswirkung auf die reproduzierende Gesundheit hat’ (Quelle: Boldly ). Ist auch logisch. Bei der Periode wird eben die unbefruchtete Eizelle (die sich nach dem Eisprung in die Gebärmutter einnistet) mit Blut abgestoßen. Nichts da mit Toxinen!

>>> Hier gibt's mehr Lifestylenews

Natürlich ist die Regelblutung manchmal nervig und ja, es tut manchmal höllisch weh und man fühlt sich einfach wie ein Häufchen Elend. Aber sie ist ein Zeichen dafür, dass mit Eurem Körper alles in Ordnung ist.
Vegane Ernährung ist toll, sie ist gut für Körper, Seele und die Umwelt und zeugt von Selbstdisziplin und Bewusstsein. Allerdings sollte keine Ernährung dem Körper schaden! Also informiert Euch richtig, lest viel und glaubt nicht jedem dahergelaufenen Influencer, der mal wieder von einem ganz tollen Trend erzählt.



Montag, 09. Oktober 2017