DNA Flechtzöpfe sind nach Blumenkränzen die nächste Festival-Lieblingsfrisur

Blumenkränze sind so 2015, überrascht doch mal mit einer verspielten DNA Flechtfrisur!

Die Festivalsaison ist voll im Gange und da will natürlich das richtige Outfit (praktisch, aber dennoch gutaussehend) natürlich nicht fehlen. Frisuren runden das Ganze natürlich ab, aber lasst mal die Blumenkränze diesmal Zuhause. Die haben längst ausgedient. Die derzeit angesagteste ist zwar ein bisschen knifflig, sieht aber unglaublich gut aus: DNA Braids.

>>> Diese 5 Festival-Fehler solltet Ihr bei Eurem nächsten Trip vermeiden

Die Frisur besteht aus ineinander verwobenen Flechtsträngen, die an die DNA-Doppelhelix-Struktur erinnern, Entworfen wurde sie von der US-Stylistin Alexandra Wilson. “Ich wollte (die Flechtfrisur) neu erfinden, indem ich kleinere Abschnitte nahm, damit der Zopf komplizierter aussah. Ich habe versucht, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, was die Leute noch nie gesehen haben.“, sagt sie im Interview mit Bustle.

Unten seht Ihr sogar ein kleines Tutorial, wie man die Zöpfe geflochten bekommt. Würdet Ihr sie ausprobieren?



Samstag, 28. Juli 2018