So sehr wird die Beauty-Marke Urban Decay dafür gefeiert, nachdem endlich unretuschierte Make Up-Looks gepostet werden

Bye bye Photoshop, dich brauchen wir nicht mehr.

In der Fashion- und Beautybranche ist es Gang und Gäbe, gut aussehende Models zu buchen und die geschossenen Bilder auch noch nachträglich durch Photoshop zu jagen. Beautyretusche ist längst kein Fremdwort mehr. Jedoch gibt es immer wieder Kritik an diesem Vorgehen. Konsumenten werden belogen und etwas vorgemacht, unrealistische Schönheitsideale werden geschaffen und psychosomatische Krankheiten werden getriggert.

>>> Warum die Politik über eine scharfe Pflichtberatung für Tattoos wie bei Abtreibungen nachdenkt

Viele Brands haben sich mittlerweile eingestanden, dass das nicht mehr so funktioniert. Ehrliche, natürliche Fotos werden seither verstärkt gepostet, wie so auch die Beautymarke Urban Decay. Vor Kurzem stellte sie mehrere unretuschierte Make Up Looks online und die Community auf Instagram belohnte sie mit Lob und Likes. Zu sehen sind Poren, Härchen und Sommersprossen, statt weich gezeichneter Haut. Viel echter, viel cooler und realistischer, wie auch ich finde.

Seid Ihr eher Fans von retuschierten oder unretuschierten Kampagnen?



Freitag, 17. August 2018