Diese Studie hat herausgefunden, dass Harry Potter-Fans die besseren Liebhaber sind

Wir wussten es schon immer!

Wir wussten es schon immer: Wissenschaftler der University of Oklahoma haben herausgefunden, dass Fantasy- und Science Fiction-Leser die besseren romantischen Partner sind. Harry Potter Fans können sich also freuen!

Probanden waren 404 Erwachsene, etwa die Hälfte davon Frauen. Sie sollten Autorennamen aus verschiedenen Genres (Klassiker, Moderne Literatur, Romantik, Fantasy, Science Fiction, Thriller und Horror) identifizieren. Anschließend wurden sie zu ihrem Liebesleben befragt.

>>> 5 Ideen, die Ihr noch in den letzten Sommerwochen unternehmen könnt

Herausgefunden wurde, dass Klassik-Leser finden, dass Konflikte destruktiv für Beziehungen sind. Ähnlich sahen es die Romantik-Leser. Fantasy und Science Fiction Leser hingegen glaubten daran, dass Partner sich ändern können, Konflikte Kommunikation fördern und Geschlechterrollen nach wie vor stark gelten.

Zusammengefasst: Die Studie besagt nicht unbedingt, dass Harry Potter Leser die besseren Liebhaber sind, aber das bessere Fundament und Mindset für eine langlebige Beziehung mitbringen. Frühere Studien besagen auch, dass Science Fiction Liebhaber offener sind.

Na dann, wer hat Lust auf eine Runde Harry Potter?

Donnerstag, 23. August 2018