Die Frühjahrskollektion 2014 von H&M

    Eine Kollektion voller Verspieltheit mit hippieskem Charakter

    Passend zu dem frühlingshaften Wetter, dass momentan hier in Berlin herrscht, kommt auch bald die neue Frühjahrskollektion von H&M in die Läden.
    Bevor es jedoch soweit ist, zeige ich Euch hier in meinem Modezirkus was Euch erwartet.

    Das schwedische Modehaus kommt nicht wie erwartet mit strahlenden Frühlingsfarben um die Ecke, sondern mit eher gedeckten Farben à la Schwarz, Weiß, Mokka und Offwhite.
    Verspielte Details wie Troddeln, Rüschen und Fransen ziehen sich durch die gesamte Frühjahrskollektion und verleihen dem Ganzen einen hippiesken Charakter.

    Leder spielt eine wichtige Rolle und zieht sich durch die gesamte Kollektion und reicht von Overknee-Stiefeln und Leggins aus WIldleder, Jacken aus Patchworkleder, bis hin zu Taschen aus Nappaleder.
    Als Kontrast und für die gewisse Weichheit, sorgen Volantblusen und zarte Kleider.

    Die Kollektion wird am 6. März in ausgewählten Geschäften und Online gelauncht!

    All in all gefallen mir im Lookbook schon ein paar Teile, besonders das schwarze Maxikleid, jedoch finde ich die Anzahl der Fransen und Troddeln an manchen Teilen ein bisschen zu viel des Guten und bin der Meinung, dass manche Kleidungsstücke dadurch auch nicht wirklich alltagstauglich sind.

    Was sagt Ihr zu der Kollektion? Gefällt sie Euch?
    Ich freue mich darauf, die Kollektion bald mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Mehr Mode findet Ihr hier in meinem Modezirkus!

    Mittwoch, 12. Februar 2014