Der Inka-Look wird alltagstauglich

    Wilde Muster und bunte Farben - erfahrt hier mehr über den Stil des südamerikanischen Volkes

    Fans von wilden Mustern und bunten Farben werden den Trend für Frühling und Sommer 2014 lieben: den Inka-Look.
    Die großen Designer wie Dries van Noten, Céline und Alexander McQueen haben den traditionellen Stil des südamerikanischen Volkes auf die Laufstege gebracht und zeigen, dass sich dieser modern umsetzen lässt.

    Auch wenn es die Models auf den Laufstegen so vormachen, ist ein All Over Inka-Look durch die oftmals auffälligen Muster und Farben meist zu viel des Guten. Sucht Euch einfach ein Lieblingsteil heraus und kombiniert dies zu unifarbener Kleidung. Dadurch wird das Teil perfekt in Szene gesetzt.

    Ob kurze, mit Perlen bestickte Kleider, sportliche Blousons oder Maxikleider mit feinen Stickereien – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
    Obwohl ich eher ein Fan von schlichteren Klamotten bin, freue ich mich schon darauf, meine Sommergarderobe durch ein paar bunte Teile zu erweitern.

    Und wisst Ihr worauf Ihr Euch schon freuen könnt? Darauf, dass sich hier bald etwas ändern wird – denn ich werde drei neue Bloggerkollegen bekommen, auf die ich mich schon riesig freue! Ihr dürft gespannt sein.

    Mehr zum Thema Mode und Beauty findet Ihr hier in meinem Modezirkus!

    Mittwoch, 02. April 2014