Nach Jeggings und Jorts kommt nun die Kluse

    Die Wortkombinationen für Jeans & Leggings und Jeans & Shorts sind Euch sicherlich bekannt. Aber von einer Kluse habt Ihr noch nie etwas gehört? Hier gibt's die Erklärung.

    Nach den Jeggings und Jords war die Modewelt mal wieder ganz kreativ und hat sich ein neues Wortspiel ausgedacht: die Kluse.
    Die Kluse ist das Zusammenspiel von Kleid und Bluse – oben sieht sie aus wie eine Bluse, in der Taille wird sie enger und verwandelt sich in ein Kleid. Diese Kombination ist keine neue Erfindung und unter dem Namen Hemd- bzw. Blusenkleid schon länger bekannt.

    >>> 7 Dinge für den perfekten Tag am See

    Doch mit dem neuem Namen dieses Kleidungsstückes kommt auch eine neue Form. Was gerade nämlich absolut angesagt ist, sind quasi XXL Männerhemden, die bei uns über den Po reichen und somit als Kleid durchgehen. Maskulin meets feminin, denn einerseits behalten sie die männliche Passform aber ist bei uns Mädels durch die knappe Länge super sexy.

    >>> Drei Haartrends der Fashion Week zum Nachstylen

    Das A und O bei dem Klusen-Look sind nackte Beine. Was Ihr jedoch an die Füße zieht ist Euch überlassen. Von Sandalen über High Heels bis hin zum Sneaker ist alles erlaubt. Ich persönlich tendiere zum Letzteren.

    Ganz ehrlich, das Wort finde ich irgendwie richtig bekloppt aber den Look dafür richtig gut. Und genau deswegen habe ich mich in den Onlinestores mal etwas umgeschaut und Euch meine Favoriten mitgebracht:



    Sonntag, 20. Juli 2014