Deutsche Jungdesignerin gewinnt in Hyères den beliebtesten Designpreis der Welt

    Annelie Schubert gewinnt bei den 30. Première Vision Award, den wichtigsten Designaward der Welt. Hier gibt's alle News.

    Im französischem Hyères wurde der alljährliche Designpreis Première Vision Award vergeben, diesmal an die 28-jährige Annelie Schubert aus Berlin. „__Wir haben ihre Arbeit von Anbeginn gemocht__“, so Studioleiterin Virginie Viard. „__Annelie nutzt Material wie Neopren und Tweed, eine wunderschöne Farbpalette, ihre Kollektion ist sehr elegant__.“

    >>> #PinkPrintJordans: Gibt es bald Air Jordans von Nicki Minaj?

    Die Awards werden seit 1985 jährlich vergeben und stellen quasi das Sprungbrett im Modebusiness dar. Bekannte Gewinner sind bspw. Viktor & Rolf, die heute weltweit populär sind. Zum 30. Geburtstag leitete Chanel-Desgner Karl Lagerfeld die Prestige-Veranstaltung. „__Jungdesigner ist eines der gefährlichsten Label, die man einem Menschen geben kann. Es gibt keine Jungdesigner. Es gibt nur gute und schlechte Designer.__“, kommentierte der Modeguru. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie Schubert sich in der nächsten Zeit entwickelt, Ihr auch?

    >>> Beyoncé wickelt Schuhdesigner Giuseppe Zanotti um den kleinen … Fuß

    >>> Lust auf mehr Modenews? Hier geht's lang!

    Dienstag, 28. April 2015