Kendall Jenner spricht über ihre Akne: "Sie zerstörte total mein Selbstwertgefühl."

Auf ihrem Blog schreibt das Model über ihren Kampf mit der Hautkrankheit.

Schön, reich, selbstbewusst: Diese Wörter wurden Kendall Jenner super beschreiben. Doch laut People hat sie in ihrem Blog erst darüber geschrieben, dass sie sich keineswegs immer so gefühlt hat. Und den Grund kennt so gut wie jeder von sun: Akne.

>>> 10 Gründe, warum Cara Delevingne und Kendall Jenner die beste Modelfreundschaft führen

[“Sie zerstörte total mein Selbstwertgefühl. Ich wollte nicht einmal in die Gesichter anderer schauen, wenn ich mit ihnen redete. Ich fühlte mich wie eine Ausgestoßene; wenn ich was sagte verdeckte ich mit meiner Hand mein Gesicht. Klar war ich während der High School in Jungs verknallt, doch mir ist es niemals in den Sinn gekommen, sie auch nur anzuschauen.”], schreibt Kendall.

>>> Ihr seid am Zug! Votet, welches Coverfoto von Kylie Jenner auf die ELLE Canada soll

[“Obwohl sie sich nach einer Zeit besserte brauchte es eine lange Zeit, bis ich okay mit meiner Haut war und mich wieder selbstbewusst fühlte. Ich arbeite an mir, doch langsam, besonders weil ich aufgehört habe, mich so sehr darum zu sorgen fühle ich mich besser, jetzt wo ich älter bin. Ich habe gemerkt, dass sie ein Teil des Lebens ist und für einige Leute definiert es nicht, wer du bist.”]

>>> Erkenntnis des Tages: Kendall Jenner wird sich der Härte ihres Modeljobs bewusst und zieht gleichzeitig blank

Starke Worte, Kendall! Jeder hat mal mit einem Pickel oder eben Akne zu kämpfen, mal mehr mal weniger. Aber lasst Euch nicht von der Hautkrankheit (ja, es ist eine Krankheit!) in die Knie zwingen: Hört auf, Euch scharfe Anti-Pickel-Produkte ins Gesicht zu schmieren und sucht einen kompetenten Hautarzt auf. Der kann Euch gut beraten und wird auch vor allem eines sagen: dass es Zeit braucht. Doch glaubt mir, in ein paar Jahren ist es überstanden.

>>> Hier gibt es mehr Modenews!

Donnerstag, 29. Oktober 2015