Mit diesen Tech-Tattoos braucht Ihr nie wieder eine nervige Fernbedienung

Stylish, praktisch und totay techy!

Wer immer noch denkt, dass Beauty und Technik nicht zusammengehen, hat wohl min. ein ganzes Jahrzehnt verpennt. Neben futuristischer Mode forscht man immer weiter nach Möglichkeiten, uns technisch zu optimieren. Und dabei natürlich total schick auszusehen.



Microsoft und das MIT Media Lab arbeiten zurzeit an goldenen und silbernen Hauttattoos (die teilweise aus echtem Blattgold bestehen), über die man Smartgeräte bedienen kann. Dabei kann DuoSkin als Trackpad, individuelles Bild (das sich an den emotionalen Zustand des Trägers anpasst) oder als Datenüberträger via NFC genutzt werden. Irgendwie abgefahren, aber andererseits auch voll simpel, oder?

>>> Technik für Schönheitsfreaks: Das sind die fünf coolsten Foto-Beauty-Apps

>>> Hier gibt's mehr Modenews

Mittwoch, 17. August 2016