Starke Rede: Meryl Streep macht Donald Trump bei den Golden Globes 2017 eine Ansage!

"Gewalt animiert zu Gewalt".

Keine Frage, Meryl Streep ist eine absolute Hollywood-Legende. Insgesamt 19 Oscar-Nominierungen konnte sie schon für sich verbuchen. Das hat noch keine andere Schauspielerin vor ihr geschafft. Bei den Golden Globes 2017 wurde sie jetzt für ihr Lebenswerk ausgezeichnet und nutzte die Gelegenheit, um in ihrer emotionalen Rede ein wichtiges Statement zu setzen.

>>> Das sind die Gewinner der Golden Globes 2017

Denn Hollywood hat die Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten immer noch nicht verdaut und es war das Thema des Abends. Während TV-Host Jimmy Fallon es mit Humor versuchte, rührte Meryl Streep die Anwesenden mit ihrer Rede zu Tränen. “Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle”, sagte die 67-jährige als sie den Cecil B. Demille Preis für ihr Lebenswerk entgegennahm. „Es gab dieses Jahr eine Performance, die mich umgehauen hat. Nicht weil sie gut war, sondern weil sie effektiv war. Dieser Moment, als der Mann, der sich um einen Platz auf dem meistgeachteten Sitz unseres Landes bewarb, sich über einen ihm an „Macht und der Fähigkeit zurückzuschlagen“ Unterlegenen lustig machte. Es brach mir das Herz. Ich bekomme diese Szene einfach nicht aus meinem Kopf, weil es kein Film war. Es war das echte Leben!"

>>> So lief die legendäre Abschiedsparty von Barack Obama im Weißen Haus.

Damit kritisierte Meryl Streep Donald Trump, der sich während seiner Wahlkampagne letztes Jahr über einen Journalisten lustig machte, der körperlich behindert ist. „Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle. Dieser Instinkt, andere zu demütigen, zieht sich in den Alltag von uns allen. Respektlosigkeit lädt zu Respektlosigkeit ein, Gewalt animiert zu Gewalt.“ Für ihre politische Anti-Trump-Rede erhielt Meryl jede Menge Support aus Hollywood und Stars wie Julianne Moore, Ellen DeGeneres und Michael Moore lobten ihren Auftritt auf Twitter. Ihre komplette Rede könnt Ihr Euch jetzt hier anschauen:




Montag, 09. Januar 2017