Mirenda Kerr hatte noch keinen Sex mit ihrem Verlobten, dem Snapchat-Erfinder Evan Spiegel

Ist er noch Jungfrau?

Kein Sex vor der Ehe? So etwas hört man heutzutage eher selten. Tatsächlich üben sich das Supermodel Mirenda Kerr und der Snapchat-Gründer Evan Spiegel in Enthaltsamkeit. Das rutschte der australischen Schönheit bei einem Interview mit der ‘’Times of London’’ heraus – gewollt oder nicht.

>>> 10 No-Gos für Snapchat-User

Als das Gespräch auf Empfängnisverhütung kam, meinte Miranda Kerr, sie brauche derzeit nichts in die Richtung, da sie noch keinen Sex mit ihrem Partner habe. Sondern erst nach der Hochzeit. Ihr Freund Evan Spiegel wäre da sehr traditionell eingestellt: ‘’Wir können nicht… ich meine, wir warten eben.’’ Wie der 26-Jährige es wohl findet, dass ihn seine Verlobte gerade öffentlich als Jungfrau geoutet hat?

>>> 11 Tipps für Tattoo-Jungfrauen

Über ein halbes Jahr ist das Paar schon verlobt, Mirenda bringt aus ihrer Beziehung mit Orlando Bloom bereits einen Sohn mit – sie selbst ist also keine Jungfrau mehr. Wobei das auch gar nicht das Thema ist. Vielmehr ist es interessant zu sehen, wie offen das Model (und der Medienprofi) Mirenda Kerr in Interviews über ihr (nicht vorhandenes) Sexleben plaudert. Viele Stars hätten eine solche Frage schließlich mit Hinweis auf ihre Privatsphäre nicht beantwortet. Aber hier wollte man wohl, dass die Enthaltsamkeit zum Thema wird. Weil sie Mirenda ein Anliegen ist oder weil das Model so ins Gespräch und in die Medien kommt? Man weiß es nicht.

Dienstag, 14. Februar 2017