Sextoy: Der Womanizer revolutioniert deine Orgasmen

Er funktioniert mit Druckwellen. Anders als die üblichen Vibratoren.

Michael Lenke, der Erfinder des “womanizer” kennt sich aus in Sachen Sextoys, erfand er doch schon den “magicFinger”, ein Vibrationsgerät für den Finger. Doch im Gegensatz zum “womanizer” lief der Wackelfinger schlecht.

>>> Bodytalk: Hier geht es zum VIVA-Sexblog!

Was den “womanizer” so anders macht? Er wird nicht eingeführt oder aufgelegt, wie andere Vibratoren. Lenke dazu: “Bei dem womanizer-Verfahren wird die Klitoris leicht vom Gerät angesaugt und dann von pulsierenden Druckwellen berührungslos und fein dosierbar stimuliert. Es kommt zu einem neuartigen Lusterlebnis, das von heftigen Orgasmen gekrönt wird.”

Bevor der “womanizer” in den Handel ging, wurde er an Damen getestet und diese (im Alter zwischen 20 und 60) schwelgen auf Wolke sieben. 73 Prozent sollen laut Lenke multiple Orgasmen bekommen haben und alle bezeichnen das heiße Spielzeug als absolut einzigartig.

Und Ladies, neugierig? >>>Hier könnt Ihr Euch das super Teil holen.

Dienstag, 14. März 2017