Adele lässt sich auf ihrer Australientour in einer großen Box auf die Bühne bringen

David Copperfield läßt grüßen.

Adele ist gerade in Australien unterwegs und tritt hier bevorzugt in riesigen Sportstadien auf. Leider bringen Auftrittsorte dieser Größe ein kleines Problem mit sich: Weil die Bühne immer in der Mitte des Stadions aufgebaut ist, musste die Sängerin einen Weg finden, wie sie die große Entfernung zwischen Umkleide und Bühne zurücklegt, ohne den Überraschungseffekt ihres Auftritts zu versauen.

Für Adele war es offenbar keine Option, erst zehn Minuten quer durchs Publikum zu stapfen, um die Bühne zu erreichen. Stattdessen erschien sie bei ihren bisherigen australischen Gigs wie aus dem Nichts auf der Bühne. Wie sie das gemacht hat? Aufmerksamen Fans der Sängerin fiel auf, dass kurz vor Beginn der Konzerte eine große schwarze Equipmentbox ins Stadion gerollt und unter der Bühne verstaut wurde. Begleitet wurde die mysteriöse Box seltsamerweise von Adeles persönlichem Bodyguard Peter Van Der Deer.



Wie der Mirror jetzt berichtet, hat Adele verraten, dass der Weg, den sie bei ihren Australienkonzerten von der Umkleide zur Bühne zurücklegen muss, eher ungewöhnlich ist: ‘’Die Art und Weise, wie ich zur Bühne und zurück komme, ist so anstrengend, dass ich danach in Schweiß gebadet bin. Ich werde erst am Ende der Tour verraten können, wie das gemacht wurde. Ihr werdet Euch aber kaputtlachen, wenn Ihr es erfahrt.’’ Bemüh Dich nicht, Adele, Deine Fans haben es schon herausgefunden.

>>> Harry Potter hat sich verlobt und die Glückliche ist nicht Hermine

Donnerstag, 16. März 2017