Dieser Polizist klinkte sich in einen Gruppenchat ein, um die Adresse eines betrunkenen jungen Mannes herauszufinden

Die Polizei, Dein Freund und Texter.

Diese Story zählt definitiv zu den lustigsten der Woche: Eine Gruppe von Studenten zog am Montagabend in der walisischen Hauptstadt Cardiff um die Häuser. Dabei betrank sich einer von ihnen so sehr, dass er nicht mehr in den Club gelassen wurde, in dem die Gruppe tanzen gehen wollte. Kurzentschlossen riefen sie ihrem Freund ein Taxi und liessen ihn vor dem Club zurück.

Leider war ihr Freund so besoffen, dass der Taxifahrer ihn nicht mitnehmen wollte und stattdessen die Polizei rief, die sich anbot, ihn nach Hause zu fahren. Der junge Mann war aber so sturzbesoffen, dass er sich nicht mehr an seine vollständige Adresse erinnern konnte. Also nahm sich der Polizist sein Handy und fragte einfach in einem gerade aktiven Gruppenchat nach, den er dort vorfand. Lustigerweise handelte es sich bei diesem Chat genau um die Freunde des jungen Mannes, die ihn vor dem Club zurückgelassen hatten.



Der lustige Polizist, der den Chatnamen des betrunkenen jungen Mannes in ‘’Such a VIP he has a Police escort’’ (So ein VIP, das er sogar eine Polizeieskorte kriegt) geändert hatte, schrieb im Chat: ‘’Hallo, hier ist die Polizei auf Camerons Phone. Er ist sehr betrunken und wir würden ihn gern zuhause absetzen. Leider weiss er nicht mehr in welcher Hausnr. er in der Woodville Road wohnt.’’ Etwas verwirrt antworteten Camerons Freunde gleich brav mit seiner Hausnr., glaubten aber nicht so recht, dass es sich dabei nicht um einen Streich von Cameron handelt. Ein Mädchen schrieb: ‘’Ich glaube, das ist Bullshit.’’ Doch der nette Polizist ließ sich auch davon nicht aus der Ruhe bringen und schickte einfach ein Selfie von sich im Streifenwagen in die Runde. Was für eine geile Aktion. Wer hätte gedacht, dass die Polizei so viel Humor hat!?

>>> Der Fluch der Kardashians: Kendall Jenner wurde ausgeraubt

Freitag, 17. März 2017